Filmhandlung und Hintergrund

Gruselig-witzige DDR-Kinderserie um drei zum Leben erweckte Geisterbahn-Figuren.

Tammi, Umbo und Keks verbringen die Ferien bei Oma und Opa Kröger in Berlin. Die betreiben im Kulturpark Plänterwald eine Geisterbahn. Durch einen dummen Zufall erwecken die Kinder drei Geisterbahn-Figuren zum Leben. Hexe, Riese und Rumpelstilzchen ergreifen prompt die Flucht. Zunächst stürmen die Drei ein Berliner Kaufhaus, danach fliegen sie auf einem Staubsauger in den Harz. Während die Kinder und ihr Großvater die Verfolgung aufnehmen, verschanzen sich die drei Geister auf der Burg Falkenstein.

Darsteller und Crew

  • Stefan Lisewski
    Stefan Lisewski
  • Katja Paryla
    Katja Paryla
  • Katrin Raukopf
    Katrin Raukopf
  • Siegfried Seibt
    Siegfried Seibt
  • Dima Gratschow
    Dima Gratschow
  • Käthe Reichel
    Käthe Reichel
  • Kurt Radeke
    Kurt Radeke
  • Harry Pietzsch
    Harry Pietzsch
  • Günter Meyer
    Günter Meyer
  • Anne Goßens
    Anne Goßens
  • Peter Süring
    Peter Süring
  • Margrit Brusendorff
    Margrit Brusendorff
  • Ruth Ebel
    Ruth Ebel
  • Thomas Natschinski
    Thomas Natschinski

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Spuk unterm Riesenrad Poster

Spuk unterm Riesenrad

Bei Amazon
Spuk unterm Riesenrad (2 DVDs) Poster

Spuk unterm Riesenrad (2 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Spuk unterm Riesenrad: Gruselig-witzige DDR-Kinderserie um drei zum Leben erweckte Geisterbahn-Figuren.

    Die lustige Geisterjagd wurde 1979 erstmals im DDR-Fernsehen ausgestrahlt und fand damals sofort ihre Fans. „Spuk unterm Riesenrad“ folgten weitere Grusel-Comedy-Serien wie „Spuk im Hochhaus“ (1982) und „Spuk von draußen“ (1987). Heute wirken die DDR-Spukserien freilich etwas angestaubt und können hauptsächlich durch ihren Retro-Charme bezaubern.

News und Stories

Kommentare