Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Nightmares and Dreamscapes: From the Stories of Stephen King

Nightmares and Dreamscapes: From the Stories of Stephen King

Filmhandlung und Hintergrund

Verfilmungen von Kurzgeschichten, die in diversen Stephen-King-Anthologien veröffentlicht wurden.

Mehrere Kurzgeschichten, die im Laufe der Jahrzehnte vom Meister des Grusels veröffentlicht wurden, dienten als Vorlage für die achtteilige Miniserie. Inhaltlich gestalten sich die Episoden durchaus abwechslungsreich. So muss der passionierte Golfer Howard, der nach einem Schlangenbiss irrtümlich für tot gehalten wird, seine eigene Autopsie miterleben. Schriftsteller Sam gelingt es, sich selber in seine Phantasiewelt zu schreiben. Doch seine bisherige Hauptfigur weigert sich, ihren Platz für ihn zu räumen. Clark und Mary landen durch Zufall in einem kleinen Ort, der auf keiner Karte verzeichnet ist. Schnell merken sie, dass es nicht geplant ist, dass sie das Nest wieder verlassen. Der Auftragsmörder Jason tötet den Vorsitzenden einer Spielzeugfirma. Plötzlich sieht er sich einer ganzen Armee von Spielzeugen gegenüber. Schriftsteller Richard kauft ein Gemälde, das ein tödliches Eigenleben entwickelt und ihm nach dem Leben trachtet.

Darsteller und Crew

Auf DVD & Blu-ray

Stephen King's Nightmares & Dreamscapes (3 DVDs) Poster

Stephen King's Nightmares & Dreamscapes (3 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Nightmares and Dreamscapes: From the Stories of Stephen King: Verfilmungen von Kurzgeschichten, die in diversen Stephen-King-Anthologien veröffentlicht wurden.

    Grusel und ein bisschen Endzeitstimmung kommen in dieser Miniserie auf, die einige der besten Kurzgeschichten aus dem Schaffen Stephen Kings für das amerikanische Fernsehen aufbereitet hat. Die Verfilmungen bestechen nicht nur mit dem für eine TV-Produktion großen Aufwand, sondern vor allem mit den teils sehr prominenten Darsteller. Für eine Episode konnte William H. Macy gewonnen werden, der prompt für seine Rolle als Schriftsteller Sam Landry für den Emmy nominiert wurde.
    Mehr anzeigen