Filmhandlung und Hintergrund

Orel Puppington ist tiefgläubig, doch seine eigenwilligen Interpretationen der Bibel enden häufig in der Katastrophe.

Der elfjährige Orel Puppington hat es nicht leicht. Sein Vater ist Alkoholiker, seine Mutter ignoriert konsequent jedes Problem. Enthusiastisch wendet sich Orel schließlich dem Glauben zu und versucht, ein Leben streng nach den christlichen Moralvorstellungen zu führen. Leider liegt er bei der Interpretation der Predigten des Gemeindepfarrers immer wieder fatal daneben.

Auf DVD & Blu-ray

Moral Orel Poster

Moral Orel

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Moral Orel: Orel Puppington ist tiefgläubig, doch seine eigenwilligen Interpretationen der Bibel enden häufig in der Katastrophe.

      Sehr schwarzer Humor und beißende Satire kennzeichnen diese amerikanische Stop-Motion-Animationsserie, die religiösen Fanatismus und Scheinheiligkeit innerhalb der christlichen Kirche, sowie das typische amerikanische Vorstadtleben hemmungslos durch den Kakao zieht. Weder kindgerecht noch politisch korrekt ist „Moral Orel“ definitiv nur für Erwachsene geeignet.

    Kommentare