Marco Polo im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Marco Polo

Filmhandlung und Hintergrund

Aufwändiger TV-Mehrteiler mit internationaler Starbesetzung.

Das Leben Marco Polos ist wohl eines der interessantesten und abwechslungsreichsten überhaupt. In dieser Fernsehserie von 1982 wird versucht, dem Leben des Weltreisenden mit aufwändigen Settings und hochdekoriertem Staraufgebot gerecht zu werden. Seinen spannenden Reisen, von seinen Anfängen in Venedig, über den fernen Orient, bis hin nach China, wird größte Aufmerksamkeit gewidmet und dem Mann, der viele Jahre in China verbrachte und dem Großkhan zur Seite stand, ein angemessenes filmisches Denkmal gesetzt.

Marco Polo im Stream

Marco Polo ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu Marco Polo.

Marco Polo bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Marco Polo bei Amazon Instant Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Marco Polo bei MaxdomeStore
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Marco Polo bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Marco Polo bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Marco Polo bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Marco Polo Poster

Marco Polo

Bei Amazon
Marco Polo (4 DVDs) Poster

Marco Polo (4 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Marco Polo: Aufwändiger TV-Mehrteiler mit internationaler Starbesetzung.

    Neben Burt Lancaster als Papst Gregor X. spielen auch Mario Adorf, Leonard Nimoy (Spock bei „Star Trek - The Next Generation“), Ken Marshall und Anne Bancroft („Der Elefantenmensch“) in diesem großartigen Mehrteiler mit, dessen Musik von keinem geringeren als Ausnahmekomponist Ennio Morricone stammt. Regisseur Giuliano Montaldo gab sich außerordentliche Mühe, dem schillernden Leben des Forschers gerecht zu werden, was ihm auch gelang.

Kommentare