Ijon Tichy: Raumpilot

  1. Ø 5
   2011
Ijon Tichy: Raumpilot Poster

Handlung und Hintergrund

Ijon Tichy: Raumpilot: Sci-Fi-Abenteuerserie mit Comedy-Touch um einen tollpatschigen Raumfahrer, sehr frei nach Stanislav Lems Roman "Sterntagebücher".

Gemeinsam mit seiner selbst geschaffenen holografischen Assistentin „Analoge Halluzinelle“ durchquert der charmante Weltraumchaot Ijon Tichy in seiner wohnlichen 3-Zimmer-Rakete die Weiten des Universums. Dort trifft der verschrobene Weltraumfahrer auf die unterschiedlichsten Wesen, trotzt vielen Gefahren und erlebt die ungewöhnlichsten Abenteuer. Und hat trotz aller Widrigkeiten immer Zeit, um sich schnell seine Lieblingsspeise zuzubereiten: Omelett mit Toast.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Hauptdarsteller Oliver Jahn hat die populären „Sterntagebücher“ von Stanislaw Lem recht frei überarbeitet und dem chaotischen Weltraumfahrer Ijon Tichy mit der Analogen Halluzinelle (Nora Tschirner) eine weibliche Figur zur Seite gestellt. Die Macher der Serie preisen „Ijon Tichy: Raumpilot“ als „gleichermaßen empfehlenswert für Fans der Star-Wars-Saga wie auch der Sesamstraße“. Regie führt mit Oliver Jahn, Randa Chahoud und Dennis Jacobsen ein Team aus drei jungen Nachwuchsregisseuren.

News und Stories

Kommentare