Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Goldene Zeiten - Feine Leute

Goldene Zeiten - Feine Leute


Anzeige

Goldene Zeiten - Feine Leute: Fernseh-Satire über das Leben von Friedrich Alfred Krupp und seine besondere Beziehung zu den Hohenzollern.

„Goldene Zeiten - Feine Leute“ im Stream

Goldene Zeiten - Feine Leute

Handlung und Hintergrund

„Kanonenkönig“ Friedrich Alfred Krupp, besser bekannt als Fritz Krupp, und der deutsche Kaiser Wilhelm II. sind gute Freunde und unterhalten engste Beziehungen. Während der eine seinen Konzern zur Blüte führt und den deutschen Kaiser absolut majestätsgläubig unterstützt, ist der andere Großkunde der Waffenschmiede und hält stets seine schützende Hand über den Unternehmer. Als Krupp im Jahr 1902 plötzlich und unter ungeklärten Umständen stirbt, begleitet Wilhelm seinen Freund auf dessen letztem Weg und verteidigt vehement dessen Ehre.

Darsteller und Crew

  • Hannjo Hasse
  • Ekkehard Schall
  • Wolf Kaiser
  • Heidemarie Wenzel
  • Inge Keller
  • Kurt Veth
  • Hans-Jürgen Sasse
  • Karl-Georg Egel
  • Brigitte Krex
  • Karl-Ernst Sasse

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Goldene Zeiten - Feine Leute: Fernseh-Satire über das Leben von Friedrich Alfred Krupp und seine besondere Beziehung zu den Hohenzollern.

    Die Verbindung zwischen den Häusern Krupp und Hohenzollern ist legendär. Um das enge Verhältnis zwischen Fritz Krupp und Kaiser Wilhelm II. ranken sich zahlreiche Anekdoten und Geschichten. Das Fernsehen der DDR nahm das 1977 zum Anlass, einen Film über Krupp und seine politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verflechtungen zu produzieren. Nach Bernt Engelmanns Buchvorlage „Krupp - Legenden und Wirklichkeit“ entstand ein satirischer und recht unterhaltsamer Zweiteiler über die „feinen Leute“ in „goldenen Zeiten“.
    Mehr anzeigen
Anzeige