Franz Xaver Brunnmayr im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

13-teilige Serie mit Gustl Bayrhammer als schlitzohriger Viehhändler in einem oberbayerischen Dorf.

Der sechzigjährige Viehhändler Franz Xaver Brunnmayr ist ein oberbayerisches Schlitzohr, wie es im Buche steht. Gemeinsam mit seinem Schulfreund, dem Wirt Jakob Kirner, hält er in seinem Heimatdorf die Zügel fest in der Hand. Die beiden verstehen sich bestens, doch das hält sie nicht davon ab, sich bei jeder bietenden Gelegenheit nach Kräften über den Tisch zu ziehen. Eingebettet ist diese vergnügliche Männerfreundschaft in ein typisch bayerisches Dorfleben mit Maibaumklau, Schützenfest und Schafkopfen.

Franz Xaver Brunnmayr im Stream

Franz Xaver Brunnmayr ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu Franz Xaver Brunnmayr.

Franz Xaver Brunnmayr bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Franz Xaver Brunnmayr bei Amazon Instant Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Franz Xaver Brunnmayr bei MaxdomeStore
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Franz Xaver Brunnmayr bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Franz Xaver Brunnmayr bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Franz Xaver Brunnmayr bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Franz Xaver Brunnmayr - Alle 13 Folgen (2 DVDs) Poster

Franz Xaver Brunnmayr - Alle 13 Folgen (2 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Franz Xaver Brunnmayr: 13-teilige Serie mit Gustl Bayrhammer als schlitzohriger Viehhändler in einem oberbayerischen Dorf.

    13-teilige TV-Serie mit den Paradebayern Gustl Bayrhammer und Toni Berger. Die Serie wurde zunächst in den Regionalprogrammen der ARD ausgestrahlt. Regie führte Ulrich König, der damit nach Ende der „Pumuckl“-Serie erneut mit zwei seiner bevorzugten Darsteller zusammenarbeitete. Auch die Nebenrollen waren mit vielen bekannten bayerischen Schauspielern besetzt. Gedreht wurde im so genannten Oberland, unter anderem auf einem Bauernhof in der Nähe von Bad Tölz.

Kommentare