Filmhandlung und Hintergrund

Der Bergarbeiter-Familie Knapp droht der Abriss ihres Hauses.

Die Knapps, eine Bergarbeiter-Familie aus dem Ruhrpott, stecken mitten in den Vorbereitungen zu einer großen Dreier-Hochzeitsfeier: Gefeiert werden soll die Silberhochzeit von Mutter Elfriede und Bergarbeiter und Freizeit-Schriftsteller Paul sowie die Eheschließung von Tochter Roswitha mit dem Metzger Bernd und die Hochzeit der zweiten Tochter Dietlinde mit dem Griechen Wassili. Leider droht die große Feier ins Wasser zu fallen, denn plötzlich haben die Knapps ganz andere Sorgen. Eine Wohnungsbaugesellschaft bereitet den Abriss ihrer Siedlung vor. Vater Paul organisiert den Widerstand.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Die Knapp-Familie (3 Discs) Poster

Die Knapp-Familie (3 Discs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Die Knapp-Familie: Der Bergarbeiter-Familie Knapp droht der Abriss ihres Hauses.

    Ende der 70er-Jahre sollte die Bergarbeiterkolonie Rheinpreußen in Duisburg abgerissen und durch Hochhäuser ersetzt werden. Die Bewohner wehrten sich heftig und organisierten sogar einen Hungerstreik, so dass sich die Stadt Duisburg schließlich gezwungen sah, die Siedlung vor dem Abriss zu bewahren. Das lieferte dem WDR Anfang der 1980er-Jahre den Stoff für die Mini-Serie um die Familie Knapp mit Rosel Zech als resoluter Bergarbeiter-Frau Elfriede und Eberhard Fechner als Familienoberhaupt Paul. Was damals einen witzigen und obendrein hochaktuellen Blick hinter die Mauern der gefährdeten Siedlungshäuschen bieten sollte, wirkt heute zwangsläufig leicht angestaubt.

Kommentare