Alle Bilder und Videos zu Die Geschwister Oppermann

Filmhandlung und Hintergrund

Beeindruckende Verfilmung des Feuchwanger-Romans, die das Leben einer jüdischen Familie zu Beginn der Nazizeit thematisiert.

Aus Angst vor den aufstrebenden Nazis beschließen die vier Geschwister Oppermann Ende 1932, den nichtjüdischen Geschäftsmann Wels in ihr florierendes Möbelhaus zu holen. Der Versuch der jüdischen Familie, dadurch ihren Besitz zu retten, schlägt dennoch fehl und die Oppermanns werden enteignet. Durch die Nachstellungen der Nazis bricht die Familie auseinander. Verschleppung, Flucht, Arbeitsverbot und ein Selbstmord sind die Begleitumstände von Hitlers Machtergreifung, der sich die Geschwister Oppermann als exemplarisches Beispiel ausgesetzt sehen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Die Geschwister Oppermann (2 DVDs) Poster

Die Geschwister Oppermann (2 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Geschwister Oppermann: Beeindruckende Verfilmung des Feuchwanger-Romans, die das Leben einer jüdischen Familie zu Beginn der Nazizeit thematisiert.

    Ein Klassiker unter der TV-Literaturverfilmungen. Für viele einer der Grundsteine des mordernen Fernsehfilms, hat Egon Monk den Roman von Lion Feuchtwanger auf derart kongeniale Weise verfilmt, dass die Produktion national und international mit Fernseh- und Festivalpreisen bedacht wurde. In der Rolle des Dr. Gustav Oppermann ist Michael Degen zu sehen, der sich in seiner Autobiografie „Nicht alle waren Mörder“ viel gelobt mit seiner eigenen Kindheit als Jude im Berlin der Nazi-Zeit auseinander gesetzt hat.

Kommentare