Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Seewolf

Der Seewolf

Der Seewolf - Trailer

Der Seewolf: TV-Vierteiler nach dem Roman von Jack London.

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Vierteiler nach dem Roman von Jack London.

Nach einem Schiffsunglück wird der Schriftsteller Humphrey van Weyden von der Besatzung des Robbenfängers „Ghost“ aus dem Wasser gefischt. Das Kommando über den Schoner hat der brutale Kapitän Wolf Larsen, genannt der Seewolf. Larsen, der die Mannschaft mit harter Hand führt und nur seine eigenen Gesetze kennt, denkt nicht daran, den Schiffbrüchigen wieder von Bord zu lassen. Er lässt van Weyden als Schiffsjungen arbeiten und beginnt mit ihm ein erbarmungsloses Spiel, im Verlauf dessen der Schriftsteller, der in Larsen einen Freund aus Kindertagen zu erkennen glaubt, zahllose Demütigungen erdulden muss. Schließlich gelingt ihm die Flucht, doch das Schicksal führt die beiden Männer erneut zueinander…

Darsteller und Crew

  • Raimund Harmstorf
    Raimund Harmstorf
  • Wolfgang Staudte
    Wolfgang Staudte
  • Edward Meeks
  • Beatrice Cardon
  • Emmerich Schäffer
  • Peter Kock
  • Franz Seidenschwan
  • Dieter Schidor
  • Alecou Croitoru
  • Sergiu Nicolaescu
  • Walter Ulbrich
  • André Zarra
  • Hermann Haller
  • Hans Posegga

Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Der Seewolf Poster

Der Seewolf

Bei Amazon
Der Seewolf (2 DVDs) Poster

Der Seewolf (2 DVDs)

Bei Amazon
Der Seewolf (2 Discs) Poster

Der Seewolf (2 Discs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

5,0
5 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Der Seewolf: TV-Vierteiler nach dem Roman von Jack London.

    Die Literaturverfilmung wurde 1971 als Weihnachts-Vierteiler im ZDF ausgestrahlt und hatte wahrhaft Straßenfeger-Qualitäten. Der damals relativ unbekannte Hauptdarsteller Raimund Harmstorf wurde durch die Rolle des skrupellosen Kapitäns Larsen bekannt und schrieb mit einer einzigen Szene ein kleines Stück Fernsehgeschichte: In der Kombüse zerdrückte er mit der bloßen Hand eine vermeintlich rohe Kartoffel. Dieses Kunststück sorgte anschließend für reichlich Diskussionsstoff und Nachahmungsversuche. Erst später wurde bekannt, dass die Kartoffel keinesfalls roh, sondern angekocht war.
    Mehr anzeigen