Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Der König von St. Pauli: TV-Sechsteiler um den harten Macht- und Überlebenskampf auf dem Hamburger Kiez.

„Der König von St. Pauli“ im Stream

Aktuell 1 Staffel verfügbar
Flatrate ✅

Staffel 1

6 Episoden
Aktuell 1 Staffel verfügbar

Staffel 1

6 Episoden

Weitere Anbieter

„Der König von St. Pauli“ ist aktuell nicht verfügbar bei ARD Mediathek, Amazon Channels, Amazon Freevee, Apple TV Plus, Arte, Chili, Crunchyroll, Disney, Google Play, Joyn, Joyn Plus, Kividoo, Maxdome Store, Microsoft, Mubi, My Video, Netflix, Netzkino, Paramount, PlayStation, Prime, Prime Video, RTL, Rakuten TV, Realeyz, Sky DE, Sky Go, Sky Store, SkyQ, Videobuster, Videociety, Videoload, Watchever, WoW, YouTube und ZDF.

Handlung und Hintergrund

Rudi Kranzow, Besitzer des Strip-Lokals „Blaue Banane“ auf St. Pauli, hat beim Würfeln enorme Spielschulden gemacht. Der „Graf“, heimlicher Herrscher auf dem Kiez, will den Schuldschein in seinen Besitz bringen, um an Kranzows Haus zu gelangen, welches er zur Erweiterung seines Eros-Centers braucht. Als Kranzow beinahe einem Attentat zum Opfer fällt und im Krankenhaus liegt, kehrt dessen Sohn Robert nach St. Pauli zurück, der in München Jura studiert. Gemeinsam mit Rudis bestem Freund Sugar hält er den Betrieb in der „Blauen Banane“ aufrecht, sehr zum Missfallen des Grafen. Alle Versuche, Robert zum Aufgeben zu bewegen, scheitern und der Graf zollt Robert sogar Respekt für sein Durchhaltevermögen. Als Kranzows beste Tänzerin gewaltsam ums Leben kommt, müssen beide erkennen, dass offenbar noch eine dritte Partei im Kampf um die „Blaue Banane“ mitmischt. Und diese Unbekannten haben keine Skrupel, einen regelrechten Krieg auf St. Pauli anzuzetteln.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Dr. Dieter Wedel
Produzent
  • Mario Melzer,
  • Dirk Eisfeld,
  • Prof. Thilo Kleine
Darsteller
  • Heinz Hoenig,
  • Sonja Kirchberger,
  • Julia Stemberger,
  • Maja Maranow,
  • Florian Martens,
  • Karoline Eichhorn,
  • Henry Hübchen,
  • Andrea Sawatzki,
  • Hans Diehl,
  • Karin Giegerich,
  • Uwe Friedrichsen,
  • Christian Berkel,
  • Hannes Hellmann,
  • Thomas Munkas Meinhardt,
  • Ulrich Boris Pöppl,
  • Sebastian Schipper,
  • Edgar Selge,
  • Hilmar Thate,
  • Hans Korte,
  • Oliver Hasenfratz,
  • Otto Kukla,
  • Eva-Maria Bauer,
  • Peter Roggisch,
  • Alexander Radszun,
  • Claude-Oliver Rudolph,
  • Angelique Duvier,
  • Ania Rudy,
  • Isa Haller,
  • Thomas Born,
  • Christiane Brammer,
  • Gert Burkard,
  • Majid Farahat,
  • Gerhard Haase-Hindenberg,
  • Monika Häckermann,
  • Werner Haindl,
  • Gerhard Hartig,
  • Andreas Heinzel,
  • Angela Hobrig,
  • Julia Kent,
  • Rolf Kuhsiek,
  • Jean-Pierre Le Roy,
  • Egon Lux,
  • Hildegard Metzner,
  • Florian Münzer,
  • Martin Ontrop,
  • Anouschka Renzi,
  • Thomas Schühly,
  • Jennifer Steffens,
  • Bernd Stegemann,
  • Jany Tempel,
  • Udo Thomer,
  • Jan Becker,
  • Oliver Böttcher
Drehbuch
  • Dr. Dieter Wedel,
  • Alexander Adolph
Musik
  • Harold Faltermeyer,
  • Gernot Rothenbach
Kamera
  • Franz Rath,
  • Edward Klosinski,
  • Gérard Vandenberg,
  • Jan Betke,
  • Stefano Guidi,
  • Ralf Leistl,
  • Kurt Weber
Schnitt
  • Norbert Herzner,
  • Tanja Schmidbauer
Casting
  • Sabine Schroth

Bilder

Kritikerrezensionen

  • Der König von St. Pauli: TV-Sechsteiler um den harten Macht- und Überlebenskampf auf dem Hamburger Kiez.

    Nach den sensationellen Erfolgen von „Der große Bellheim“ und „Der Schattenmann“ verließ Regisseur Dieter Wedel das ZDF, um seinen nächsten Mehrteiler für den Privatsender SAT.1 zu produzieren. Regelmäßig über zehn Millionen Zuschauer schalteten bei den sechs Teilen ein. Es häuften sich allerdings die Proteste gegen die umfangreichen Werbeblöcke dermaßen, dass sogar die Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter Rheinland-Pfalz eine Untersuchung vornahm, aber keinen Verstoß gegen die geltenden Richtlinien feststellen konnte. Auch Wedel zeigte sich verärgert und kehrte für sein nächstes Projekt, „Die Affäre Semmeling“, wieder zum ZDF zurück.
    Mehr anzeigen
Anzeige