Filmhandlung und Hintergrund

21-teilige Komödienserie mit Susanne Uhlen als Geist einer Freifrau, der mit den Tücken des modernen Alltags kämpft.

Die junge Freifrau Henriette von Sydek wandert seit ihrem Tod in einem alten Gemäuer als Geist umher. Als das Haus abgerissen wird, muss sie sich eine neue Bleibe suchen und erinnert sich an ihre Freundin Patricia von Weber. Diese ist allerdings auch schon lange tot und so begegnet ihr Patricias Neffe. Benedict von Weber arbeitet als Werbetexter und weiß nicht, was er mit diesem durchaus attraktiven Hausgeist anfangen soll. Zumal sich vor allem Henriettes Erfahrungen mit der modernen Technik seit dem Zeitpunkt ihres Todes nicht weiter entwickelt haben. Henriette stürzt Bens Leben in ein noch größeres Chaos als es ohnehin schon ist.

Darsteller und Crew

Auf DVD & Blu-ray

Der Hausgeist - Staffel 1 & 2 (3 DVDs) Poster

Der Hausgeist - Staffel 1 & 2 (3 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der Hausgeist: 21-teilige Komödienserie mit Susanne Uhlen als Geist einer Freifrau, der mit den Tücken des modernen Alltags kämpft.

    21-teilige Komödienserie mit Susanne Uhlen als Henriette und Stefan Behrens als Ben. Regie führte bei den 25-minütigen Episoden unter anderem Ralf Gregan, der es in den Jahren zuvor perfekt verstand, Dieter Hallervorden in Szene zu setzen. Gastauftritte haben unter anderem Ursela Monn und Volker Lechtenbrink. Die Serie lief von September bis Dezember 1991 freitags im ZDF-Vorabendprogramm.

Kommentare