Alle Bilder und Videos zu Black Box

Filmhandlung und Hintergrund

Begnadete Neurologin mit einem dunklen Geheimnis: Dr. Catherine Black leidet unter einer bipolaren Störung.

Eine angeblich brillante Neurologin, die ihre Medikamente nach Lust und Laune absetzt, um einen „Kick“ zu erleben und sich in absurden Eskapaden vom Spontan-Sex bis zum Tänzchen auf dem Balkon-Geländer zu ergehen? Die Story der US-Drama-Serie ist nicht nur haarsträubend dünn und lächerlich, sondern einfach ärgerlich obendrein. Nach vernichtenden Kritiken und miesen Quoten wurde „Black Box“ in den USA nach nur einer Staffel abgesetzt und auch die deutsche Erstausstrahlung floppte.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Black Box - Die komplette erste Staffel Poster

Black Box - Die komplette erste Staffel

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Black Box: Begnadete Neurologin mit einem dunklen Geheimnis: Dr. Catherine Black leidet unter einer bipolaren Störung.

    Dr. Catherine Black, prominente Neurologin am renommierten Centre for Neurological Research and Treatment, kurz „Cube“, in New York, gilt weltweit als Koryphäe auf ihrem Gebiet. Und auch privat könnte es für die erfolgreiche Ärztin nicht besser laufen: Freund Will, Starkoch und Inhaber des angesagten Restaurants „Van Renseller“ hat ihr gerade einen Heiratsantrag gemacht. Doch weder Will noch Catherines Kollegen im Cube kennen ihr dunkelstes Geheimnis. Catherine hat eine bipolare Störung und kann ihre extremen Stimmungsschwankungen zwischen Euphorie und Depression nur mit starken Psychopharmaka unter Kontrolle halten. Allerdings verzichtet die Ärztin dann und wann auf die Pillen und gönnt sich so manche Extravaganz.

Kommentare