Filmhandlung und Hintergrund

TV-Fünfteiler nach dem Roman von Thomas Mann.

Schon als Kind kann der kleine Felix Krull seine Umwelt nach Belieben manipulieren und Eltern wie Hausangestellte um den Finger wickeln. Nach dem Bankrott und Selbstmord von Krull Senior nimmt der Patenonkel Schimmelpreester Felix unter seine Fittiche. Nachdem sich Felix erfolgreich vor dem Militärdienst drücken konnte, verschafft der Onkel ihm eine Anstellung als Liftboy in einem noblen Hotel in Monte Carlo. Felix macht schnell Karriere und die Damen erliegen reihenweise seinem Charme. Schließlich lernt er in der Rolle des reichen Marquis de Venosta während einer Zugfahrt nach Lissabon Professor Kuckuck, dessen Frau Maria-Pia und die schöne Tochter Zouzou kennen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (3 Discs) Poster

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (3 Discs)

Bei Amazon
Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, Teil 1-5 (3 Discs) Poster

Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, Teil 1-5 (3 Discs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (5 Teile): TV-Fünfteiler nach dem Roman von Thomas Mann.

    Nach der Kinoversion von 1957, in der Horst Buchholz in der Hauptrolle zu sehen war, adaptierte Regisseur Bernhard Sinkel Thomas Manns Roman 1982 für das Fernsehen. Er machte aus der Vorlage einen Fünfteiler, bei dem er nicht nur die Schauplätze verlegte, sondern hier und da ein paar deftige Szenen hinzufügte, die im Buch höchstens andeutungsweise vorhanden waren. Kritiker reagierten auf die Neuverfilmung mit zum Teil harscher Kritik. Trotzdem bietet die Mini-Serie beste Fernsehunterhaltung mit einem hervorragenden John Moulder-Brown in der Titelrolle.

Kommentare