Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Archiv des Todes

Archiv des Todes

  

Filmhandlung und Hintergrund

DDR-Kriegs-Serie mit Jürgen Zartmann und Gojko Mitic.

Im November 1944 versuchen fünf Widerstandskämpfer gegen das Nazi-Regime in einem Flugzeug nach Polen zu gelangen. Die Gruppe wird von dem deutschen Kommunisten Georg und dem sowjetischen Agenten Boris angeführt. Mit von der Partie sind außerdem der übergelaufene deutsche Hauptmann Ernst, der ehemalige Hitler-Junge Heiner und der polnische Partisan Janik. Die Männer sollen im Auftrag der Sowjets das geheime „Archiv des Todes“ finden, das die deutschen in einem Bergwerk im besetzten Polen angelegt haben. SS-Standartenführer Hauk und sein Handlanger Beisel versuchen dies mit allen Mitteln zu verhindern. Das Flugzeug der Kundschafter wird beschossen, die Männer müssen über unbekanntem Gebiet abspringen und werden voneinander getrennt.

Archiv des Todes im Stream

Du willst Archiv des Todes online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Archiv des Todes derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Archiv des Todes - Staffel 1 im Stream

Der Krieg ist in seiner letzten Phase. Die "Rote Armee" steht kurz vor der ehemaligen Reichsgrenze. In den Morgenstunden des 8. November 1944 überfliegen fünf Männer die Front. Ihr Ziel liegt auf polnischem Gebiet, weit hinter den feindlichen Linien, am Fuße der Beskiden. Sie haben einen Auftrag auszuführen, den nur zwei von ihnen kennen. Georg, ein Deutscher Kommunist, seit 1939 in der Sowjetunion lebend. Und Boris, Oberleutnant der sowjetischen Aufklärung, Student für Maschinenbau aus dem Kaukasus. Dem Kommando gehören noch an: Hauptmann Ernst, vor 12 Monaten mit den Resten seines zerschlagenen Bataillons übergelaufen. Der Benjamin der Gruppe Heiner, ehemaliger Hitlerjunge und Pioniergefreiter bei Kaluga in Gefangenschaft geraten. Und der Pole Janik, der als Partisan in der Gegend von Lublin kämpfte. Bevor die Maschine ihr Ziel erreicht, wird sie beschossen. Die fünf Männer müssen über unbekanntem Gebiet abspringen. Georg wird dabei schwer verwundet und verliert die Verbindung zu seinen Freunden. So scheint der Geheimauftrag schon vor seinem Beginn gescheitert...

Für Links zu den Streaming-Anbietern erhält Kino.de ggf. eine Provision vom Anbieter.
Klicken für Details

Darsteller und Crew

  • Gojko Mitic
    Gojko Mitic
    Infos zum Star
  • Jürgen Zartmann
  • Leon Niemczyk
  • Krzysztof Stroinski
  • Alfred Struwe
  • Gerd Blahuschek
  • Joachim Tomaschewsky
  • Renate Blume
  • Rudi Kurz
  • Günter Heimann
  • Lotti Mehnert
  • Wolfgang Hohensee

Auf DVD & Blu-ray

Archiv des Todes (5 DVDs) Poster

Archiv des Todes (5 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

4,8
6 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Archiv des Todes: DDR-Kriegs-Serie mit Jürgen Zartmann und Gojko Mitic.

    Die 1980 im Fernsehen der DDR gestartete 13-teilige Kriegs-Serie war ein wahrer Straßenfeger und genießt unter Ostalgie-Fans noch heute Kult-Status. „Archiv des Todes“ zeichnet sich durch eine aufwändige Produktion und eine hochkarätige Besetzung aus. Neben dem ehemaligen DDR-Vorzeige-„Indianer“ Gojko Mitic als Boris waren unter anderem Jürgen Zartmann, Gerd Blahuschek, Leon Niemczyk und Krzysztof Stroinski zu sehen. Für Drehbuch und Regie zeichnete Rudi Kurz verantwortlich.
    Mehr anzeigen