Filmhandlung und Hintergrund

Eine Sekretärin bei der Mordkommission löst für ihren Chef die Fälle, lässt ihn das aber gar nicht merken.

Adelheid Möbius ist Protokollantin bei der Hamburger Mordkommission. Die so genannte „Mord Zwo“ hat zwar eine recht ordentliche Erfolgsquote, doch das ist weniger das Verdienst der gestandenen Ermittler als der unbeirrbaren Hartnäckigkeit der „Tippse“ Adelheid. Zum Leidwesen ihres Chefs verfügt sie über eine bessere Intuition, macht sich zu den Fällen ihre Gedanken und ermittelt auf eigene Faust. Auch privat ist ihr ganzes Können gefragt, wenn es darum geht sich durchzusetzen. Nach ihrer Scheidung ist sie mit ihrem Sohn Holger zu ihrer Mutter gezogen, und die alte Dame hält Adelheid zusätzlich ganz schon auf Trab.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Adelheid und ihre Mörder: Eine Sekretärin bei der Mordkommission löst für ihren Chef die Fälle, lässt ihn das aber gar nicht merken.

    Evelyn Hamann wurde Mitte der 1970er Jahre einem Millionenpublikum bekannt, als sie als Partnerin von Loriot in seinen Sketchen zu sehen war. Einen weiteren Quotenhit hatte sie, als sie in der „Schwarzwaldklinik“ als konservative Haushälterin Karsta Michaelis für Ordnung im Hause Brinkmann sorgte. Die Rolle der Adelheid Möbius brachte ihr 1997 sowohl den Telestar als auch den Bayerischen Fernsehpreis. Außerdem ist sie seit 1998 Ehenrenkommissarin der Bayrischen Polizei.

News und Stories

Kommentare