Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris

Kinostart: 07.06.1957

La traversée de Paris: Französischer Komödienklassiker, in dem Jean Gabin und Bourvil als gegensätzliches Paar vier Koffer durch das von den Deutschen besetzte Paris schmuggeln sollen.

Filmhandlung und Hintergrund

Französischer Komödienklassiker, in dem Jean Gabin und Bourvil als gegensätzliches Paar vier Koffer durch das von den Deutschen besetzte Paris schmuggeln sollen.

Im von den Deutschen besetzten Paris hat der Taxifahrer Martin seinen Job verloren und schmuggelt nun Fleisch für den Schwarzmarkt. Gemeinsam mit seinem neuen Partner, dem forschen Grandgil, soll er für den Metzger Jambier ein auf vier Koffer verteiltes, geschlachtetes Schwein durch das nächtliche Paris transportieren. Von hungrigen Hunden verfolgt und von aufdringlichen Polizisten belästigt, fallen sie schließlich auch noch einer Streife deutscher Soldaten in die Hände.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris: Französischer Komödienklassiker, in dem Jean Gabin und Bourvil als gegensätzliches Paar vier Koffer durch das von den Deutschen besetzte Paris schmuggeln sollen.

    Komödienklassiker von Claude Autant-Lara, der nach Skandalen um Filme wie „Die rote Herberge“ und „Erwachende Herzen“ zu einem weiteren Schlag ausholte und das in Frankreich vorherrschende beschönigende Bild der Okkupationszeit mit unschönen Wahrheiten konfrontierte. Als genialer Schachzug erwies sich seine Besetzung der beiden gegensätzlichen Hauptfiguren mit Bourvil und Jean Gabin, während der trotz seiner fast 100 Filmauftritte damals noch nicht übermäßig populäre Louis de Funès als schurkischer Metzger in seinen wenigen Szenen nachhaltig auf sich aufmerksam machte.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris