Filmhandlung und Hintergrund

TV-Komödie nach bewährtem Strickmuster: Heiner Lauterbach als notorischer Single und Babysitter wider Willen (bei seiner Tochter Maya in ihrer ersten Filmrolle).

Die Architekten Max Stein und Ulli Matuschke leben und arbeiten als WG in einer großzügigen Wohnung in Berlin. Beide arbeiten Tag und Nacht daran, den hochdotierten Architektenwettbewerb der Stadtverwaltung zu gewinnen, als unverhofft Ullis Schwester Lisa mit Baby Maya vor der Tür steht und um vorübergehendes Asyl bittet. Doch damit nicht genug. Als Lisa eine Stelle findet, müssen sich die Junggesellen auch noch halbtags um Maya kümmern. Für den überzeugten Single und Macho Max scheinbar der Beginn eines Alptraums. Doch wie sich herausstellt, fördert Baby Maya nicht nur die Kreativität der Architekten, sondern verhilft Max auf dem Spielplatz zu zahlreichen neuen Verehrerinnen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Zwei Männer und ein Baby

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zwei Männer und ein Baby: TV-Komödie nach bewährtem Strickmuster: Heiner Lauterbach als notorischer Single und Babysitter wider Willen (bei seiner Tochter Maya in ihrer ersten Filmrolle).

    Nach dem französischen Kinoerfolg „Drei Männer und ein Baby“ (1985) und dem US-Remake „Noch drei Männer, noch ein Baby“ (1987) folgte 2004 die deutsche TV-Variante „Zwei Männer und ein Baby“ nach dem gleichen Strickmuster. In der witzigen, aber vorhersehbaren Komödie glänzen Heiner Lauterbach als notorischer Single und seine Tochter Maya in ihrer ersten Filmrolle.

Kommentare