Filmhandlung und Hintergrund

Ein „Nosedive“ ist eine Art Kamikaze-Manöver mit einem Militärjet und umschreibt genau jene Art von Taktik, die sein Mentor im Knast dem furchtlosen jungen Desperado empfiehlt für jenen Extremfall von Alles Scheißegal Now, wie er dann auch prompt nicht lange auf sich warten lässt in Halbzeit 2 dieses hektisch montierten, monchromen Gangsterfilm-Horrortrips aus Ungarn. Tarantino und Guy Ritchie heißen die Vorbilder...

Theo saß im Gefängnis und hat dort sich und seinem Schutzpatron, dem Afghanistan-Veteranen, geschworen, nie je wieder den Weg der Rechtschaffenheit zu verlassen. Als er rauskommt und die alten Kumpels trifft, ist es mit den guten Vorsätzen schnell vorbei, und bald rollt wieder der Rubel im mobilen Drogenmarkt Theo. Ein russischer Gangsterboss wird auf den frechen Emporkömmling aufmerksam und will ihn mal testen. Theo seinerseits findet Gefallen an der schönen Schwester vom Boss und gerät in den größten Schlamassel seines Lebens.

Wegen einer heißen Frau, die er nicht einmal richtig kennt, legt sich Gauner Theo mit dem Boss der Russenmafia an. Atemloser, stilvoller Low-Budget-Gangsterfilm aus Ungarn.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Zuhanórepülés

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein „Nosedive“ ist eine Art Kamikaze-Manöver mit einem Militärjet und umschreibt genau jene Art von Taktik, die sein Mentor im Knast dem furchtlosen jungen Desperado empfiehlt für jenen Extremfall von Alles Scheißegal Now, wie er dann auch prompt nicht lange auf sich warten lässt in Halbzeit 2 dieses hektisch montierten, monchromen Gangsterfilm-Horrortrips aus Ungarn. Tarantino und Guy Ritchie heißen die Vorbilder, doch längst werden sie rechts und links überholt von jungen Genrefilmwilden, die überall her kommen, bloß nicht aus Deutschland.

Kommentare