Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Zeus - The Target

Zeus - The Target

Filmhandlung und Hintergrund

Schlichter, stereotyper Actionthriller nach griechischer Rezeptur, der sich kaum mit längeren Dialogen aufhält und von Anfang bis Ende auf Schießereien, Autoverfolgungsjagden und Faustkämpfe setzt. Regisseur, Autor und Hauptdarsteller George Pan-Andreas, der bereits 1985 in „Zeus - The Crime Killer“ die Welt rettete, hat sich das pathetische Gerangel für eine Handvoll Drachmen selbst auf den Leib inszeniert. Ob die...

Zach ist wohldotierter Einzelkämpfer im Dienste der CIA und beschäftigt sich mit den Nachforschungen nach einem gestohlenen Regierungspapier. Das paßt einigen dunklen Herrschaften nicht ins Konzept, und man hetzt ihm den arabischen Superterroristen „Target“ auf den Hals. Der erwischt bei seinem Anschlag einen schlechten Tag und nicht Zach, sondern dessen schwangere Frau Shannon. Tief berührt verabschiedet sich Zach daraufhin von der Dienstordnung und zieht schwerbewaffnet auf den Pfad der Blutrache. Weder CIA noch FBI können den zürnenden Witwer stoppen, bis alle Verantwortlichen ihrem weltlichen oder jenseitigen Richter zugeführt wurden.

Darsteller und Crew

  • George Pan-Andreas
  • Peter Moloha
  • Jil Foor
  • John Womack
  • Mike O'Shea
  • Cliff Corder
  • June Kean
  • Athan Karras

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schlichter, stereotyper Actionthriller nach griechischer Rezeptur, der sich kaum mit längeren Dialogen aufhält und von Anfang bis Ende auf Schießereien, Autoverfolgungsjagden und Faustkämpfe setzt. Regisseur, Autor und Hauptdarsteller George Pan-Andreas, der bereits 1985 in „Zeus - The Crime Killer“ die Welt rettete, hat sich das pathetische Gerangel für eine Handvoll Drachmen selbst auf den Leib inszeniert. Ob die breite Actiongemeinde Interesse für den hellenischen Rotseher entwickeln wird, darf angesichts der dargebotenen schauspielerischen Minimalleistungen und schlampig geschnittenen Kampfszenen bezweifelt werden. Die Gilde der Heavy-User wird trotzdem zugreifen und dafür sorgen, daß bei dem preiswerten Film die Rechnung aufgeht.
    Mehr anzeigen