Zebrahead

Kinostart: 21.10.1993

Filmhandlung und Hintergrund

Mit dieser gemischtrassigen „Romeo & Julia“-Geschichte legt Anthony Drazan ein beachtliches Spielfilmdebüt vor. Sein Auge für lebensnahe Charaktere und ungezwungene Dialoge ist so beachtlich, daß man bei diesem „Jungle Fever“ für Unterprivilegierte über einige, auf das niedrige Budget zurückzuführende Mankos hinwegblicken kann.

Der weiße Jugendliche Zack liebt die Kultur der Farbigen so abgöttisch, daß selbst schwarze Jugendliche ihn längst akzeptiert haben. Als er sich jedoch in Nikki, die Cousine seines besten Freunds, verliebt, wird die vorsichtige Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Die Romanze tritt eine Lawine tragischer Ereignisse los.

Der weiße Jugendliche Zack liebt die Kultur der Farbigen abgöttisch. In den Ghettos von Detroit ist er von den Schwarzen längst akzeptiert. Als sein bester Freund von dessen Cousine Nicki besucht wird, verliebt sich Zack in das hübsche Mädchen. Ihr junges Glück wird allerdings nachhaltig auf die Probe gestellt. Vor allem ein wütender farbiger Mitkonkurrent fühlt sich düpiert - er will den Konflikt mit Waffengewalt lösen und bewirkt eine Katastrophe.

Der weiße Jugendliche Zack, der sich zur Kultur der Farbigen hingezogen fühlt, verliebt sich in die Schwarze Nicki. Ein farbiger Rivale bewirkt eine Katastrophe. Gemischtrassige „Romeo und Julia“-Geschichte, die durch lebensnahe Charaktere und ungezwungene Dialoge besticht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit dieser gemischtrassigen „Romeo & Julia“-Geschichte legt Anthony Drazan ein beachtliches Spielfilmdebüt vor. Sein Auge für lebensnahe Charaktere und ungezwungene Dialoge ist so beachtlich, daß man bei diesem „Jungle Fever“ für Unterprivilegierte über einige, auf das niedrige Budget zurückzuführende Mankos hinwegblicken kann.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Zebrahead