Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Yogen

Yogen

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Im zweiten abendfüllenden Kinofilmbeitrag zu Takachige Ichises offizieller „J-Horror Theater“-Serie werden Erinnerungen an die von Ichise produzierten „Ring“-Filme geweckt, doch auch amerikanische Motive wie „Final Destination“ oder „Und täglich grüßt das Murmeltier“ hinterlassen ihre Spuren im Script. Statt lautem Knalleffekt wird einmal mehr erfolgreich schleichendes Grauen favorisiert, Regisseur Norio bewies sein...

Professor Hideki findet gerade in einer Telefonzelle einen Zeitungsausschnitt, der vom Tod seiner fünfjährigen Tochter kündet, als ein Truck herbei rast, auf seinen Wagen prallt und das Kind auf dem Rücksitz tötet. Drei Jahre später ist Hidekis Ehe zerbrochen und der Akademiker ein Nervenbündel, dem Zeitungen ein Greuel sind. Da taucht seine Frau wieder auf und behauptet, Hinweise auf die Ursache der jenseitigen Nachricht zu haben. Gemeinsam fährt man aufs Land und wird fündig. Doch mit welchen Folgen?

Ein Professor empfängt rätselhafte Unglücksvorhersagen aus der nahen Zukunft und versucht, ins vermeintliche Schicksal einzugreifen. Routinierter J-Horror nach bewährten Mustern.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Yogen

Darsteller und Crew

  • Hana Inoue
  • Hiroshi Mikami
  • Noriko Sakai
  • Norio Tsuruta

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im zweiten abendfüllenden Kinofilmbeitrag zu Takachige Ichises offizieller „J-Horror Theater“-Serie werden Erinnerungen an die von Ichise produzierten „Ring“-Filme geweckt, doch auch amerikanische Motive wie „Final Destination“ oder „Und täglich grüßt das Murmeltier“ hinterlassen ihre Spuren im Script. Statt lautem Knalleffekt wird einmal mehr erfolgreich schleichendes Grauen favorisiert, Regisseur Norio bewies sein Händchen für Stoffe dieser Art bereits als Kreativleiter von „Ring 0“. Guter Griff für Freundes des japanischen Horrorfilms.
    Mehr anzeigen