Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Yellow Submarine: Geniales Animationsmeisterwerk und Pop-Märchen.

Handlung und Hintergrund

Die Blaumiesen zerstören das idyllische Pepperland und lassen es versteinern. Nur Kapitän Old Fred entkommt mit dem Yellow Submarine und trommelt in Liverpool die Freunde (in der Reihenfolge) Ringo, John, George und Paul zusammen. Auf der Reise erleben sie zahllose Abenteuer mit skurrilen und grotesken Gestalten wie dem Vakuumschlucker, nehmen den philosophischen Nowhere Man mit und befreien als Sergeant Pepper’s Lonely Hearts Club Band mit Musik Pepperland vom Bann. Im Finale singen die echten Beatles „All Together Now“.

Zeichentrickfilm, in der die Beatles als Insassen eines gelben Unterseebootes die Mächte des Unmenschlichen und des Amusischen besiegen.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • George Dunning
Produzent
  • Al Brodax
Drehbuch
  • Lee Minoff,
  • Al Brodax,
  • Jack Mendelsohn,
  • Erich Segal
Musik
  • John Lennon,
  • Sir Paul McCartney,
  • George Martin
Kamera
  • John Williams

Bilder

Kritikerrezensionen

  • Yellow Submarine: Geniales Animationsmeisterwerk und Pop-Märchen.

    Das Pop-und Psychedelic-Märchen um das überirdische Paradies Pepperland als Reich voll Glück und Musik und seine wunderbare Rettung ist ein bahnbrechendes Meisterwerk der Animationskunst. Inspiriert von den Beatles, zeichnete das Team um George Duning und Heinz Edelmann ein einmaliges Farbenfeuerwerk voll absurd anarchischem Witz, blühendem Nonsens und stilistisch einflussreichen Einfällen. Zwölf Originalsongs sind zu hören. Die restaurierte Fassung (1999) enthält die für das Kino 1968 geschnittene Sequenz zu „Hey Bulldog“.
    Mehr anzeigen
Anzeige