Filmhandlung und Hintergrund

CGI-Animationsfilm über einen kleinen Jungen, der eine große Reise antritt, um Babe Ruth seinen Baseballschläger zurück zu geben.

Der kleine Irving ist der größte Baseball-Fan, den man sich vorstellen kann. Zufällig kommt der Schläger des legendären Babe Ruth in seinen Besitz. Als Irving feststellt, dass die New York Yankees um den Gewinn der World Series 1932 bangen müssen, begibt er sich auf eine 2000-Kilometer-Reise, um den Schläger seinem rechtmäßigen Besitzer zurück zu geben. Ein kesses Mädchen und ein paar überraschende Begleiter erweisen sich als große Hilfe.

Im New York der frühen 30er erleidet Dreikäsehoch Yankee Irving mal wieder eine Schlappe auf dem Baseballfeld im Hinterhof. Doch zum Trost erlaubt ihm der bei den New York Yankees angestellte Vater heute mal, die heiligen Clubräume zu betreten. Als aus diesen kurz darauf der Schläger von Superstar Babe Ruth verschwindet, verdächtigt jeder Yankee und seinen Dad. Gemeinsam mit dem sprechenden Baseball Screwie macht sich Yankee auf, die Keule dem Kriminellen, der sie in Wahrheit stahl, wieder zu entreißen.

Ein kleiner Junge und sein sprechender Baseball jagen den Dieb des Baseballschlägers von Babe Ruth. Animierte Fantasy-Sportkomödie für Kinder.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Yankee Irving - Kleiner Held ganz groß!

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Yankee Irving - Kleiner Held ganz groß!: CGI-Animationsfilm über einen kleinen Jungen, der eine große Reise antritt, um Babe Ruth seinen Baseballschläger zurück zu geben.

    Der CGI-Animationsfilm über den Glauben an sich selbst ist die letzte Arbeit des 2004 verstorbenen Schauspielers und Filmemachers Christopher Reeve, der trotz seiner schweren Behinderung die Regie für die inspirierende Geschichte übernommen hatte. Zwei Jahre nach seinem Tod konnte die etwas naive All-American-Geschichte endlich fertig gestellt werden. Kein großer Wurf, aber ein bewegendes Testament.

News und Stories

Kommentare