Filmhandlung und Hintergrund

Turbulentes Roadmovie über zwei Beauftragte des Sultans, die mit einem Geschenk zum amerikanischen Präsidenten reisen.

1881 beauftragt der regierende Sultan des Osmanischen Reichs die beiden Draufgänger Aziz Efendi und Lemi Bey mit der wohl größten Mission ihres Lebens: Sie sollen nach Amerika reisen, um dem amerikanischen Präsidenten zum Zeichen der Freundschaft ein Geschenk zu überreichen. Doch ihre Reise gestaltet sich ganz anders, als erwartet und sie machen sich bei ihrer Ankunft nicht nur Freunde. Nichtsdestotrotz lassen sich die beiden nicht von ihrem Weg abbringen - weder von Cowboys noch von Indianern.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Yahsi Bati - Die osmanischen Cowboys

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Yahsi Bati - Die osmanischen Cowboys: Turbulentes Roadmovie über zwei Beauftragte des Sultans, die mit einem Geschenk zum amerikanischen Präsidenten reisen.

    Die türkische Kinoproduktion nimmt im Gewand einer Kostümkomödie den Clash of Cultures auf amüsante Weise respektlos aufs Korn und richtet sich somit nicht nur an die weltweite türkische Kinogemeinde. In der Hauptrolle ist der türkische Shootingstar Cem Yilmaz („A.R.O.G.“, „G.O.R.A.“) zu sehen, der auch das Drehbuch für den Film schrieb. Ein turbulentes Roadmovie von Regisseur Ömer Faruk Sorak („G.O.R.A.“) mit reichlich Pleiten, Pech und Pannen sowie zwei unbeirrbaren Protagonisten.

News und Stories

  • Türkische Komödie "Yahsi Bati" ab 31. Dezember

    Am 31. Dezember startet in Deutschland die türkische Komödie „Yahsi Bati“ von Regisseur Ömer Faruk Sorak  („Vizontele“). Die Geschichte spielt im Jahr 1881. Aziz Efendi und Lemi Bey werden vom Sultan mit einem Geschenk für den amerikanischen Präsidenten auf den Weg nach Westen geschickt. In Amerika begegnen sie Cowboys, Indianern und einer schönen Frau, doch als treue Diener ihres Sultans kann sie nichts von ihrer...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare