Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wrangler: Anatomy of an Icon

Wrangler: Anatomy of an Icon

Filmhandlung und Hintergrund

Faszinierende Dokumentation, die einen Blick in die schillernde US-Pornoszene der 70er wirft.

In den frühen 70er Jahren des 20. Jahrhunderts erlebt nicht nur der konventionelle Pornofilm, sondern auch as Gay Porno Movie eine Blüte. Star der Szene ist Jack Wrangler, Spross einer Musical-Tänzerin und des „Bonanza“-Produzenten Robert Stillman. Wrangler avanciert zur Branchengröße, wirkt auch in namhaften Hetero-Pornos mit, überlebt mit viel Glück die Aids-Ära, und überrascht Mitte der 80er noch einmal alle, in dem der bekennende Homosexuelle die zwanzig Jahre ältere Country-Sängerin Marageret Whiting zur Frau nimmt.

Die Geschichte des Jack Wrangler, dessen Entdeckung der eigenen Sexualität mit der sexuellen Revolution fusionierte. Faszinierende Dokumentation, die einen Blick in die schillernde US-Pornoszene der 70er wirft.

Darsteller und Crew

  • Jack Wrangler
  • Jeffrey Schwarz

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wrangler: Anatomy of an Icon: Faszinierende Dokumentation, die einen Blick in die schillernde US-Pornoszene der 70er wirft.

    Fesselnde Filmdokumentation über eine in jeder Hinsicht erstaunliche Karriere, die zugleich den Scheinwerfer schweifen lässt über zwanzig bis dreißig Jahre Showgeschichte vom alten Hollywood über den frühen Fernseh-Mainstream bis zur Pornoklitsche am Times Square der 80er und die Standup-Comedybühnen der Post-Pornokinoära. Autor Jeffrey Schwarz nimmt sich vorbildlich zurück, lässt allein Beteiligte und Bilddokumente der Vergangenheit sprechen. Tipp für Kulturmenschen.
    Mehr anzeigen