Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wolf

Wolf

Kinostart: 24.10.2014

Wolf: Die wohlbekannte Geschichte vom jungen Einwanderer der zweiten Generation, der sich zwischen geradem und kriminellen Weg entscheiden muss und unglücklicherweise mehr Talent für den letzteren mitbringt. Der holländische Regisseur Jim Taihuttu gießt den vertrauten Stoff in spröde schwarz-weiß-Bilder, bereichert ihn um einige bewährte Facetten und vergisst zum Glück auch eine Portion trockenen Humor nicht. Überzeugendes...

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Die wohlbekannte Geschichte vom jungen Einwanderer der zweiten Generation, der sich zwischen geradem und kriminellen Weg entscheiden muss und unglücklicherweise mehr Talent für den letzteren mitbringt. Der holländische Regisseur Jim Taihuttu gießt den vertrauten Stoff in spröde schwarz-weiß-Bilder, bereichert ihn um einige bewährte Facetten und vergisst zum Glück auch eine Portion trockenen Humor nicht. Überzeugendes...

Majid und sein Kumpel Adil träumen vom Leben in Saus und Braus, doch einstweilen reicht es für die beiden jungen Männer und marokkanischen Einwanderer der zweiten Generation nur zum Gauner und Trickdieb auf den grauen Straßen von Utrecht. In Majid allerdings schlummert Potential zu höherem, schließlich prügelt er als Kickboxer noch jeden lokalen Gegner aus dem Ring. Seine Begabung bleibt echten Gangstern wie dem eiskalten Hakan nicht lang verborgen. Majids Trainer versucht zu retten, was zu retten ist.

Kickboxer und Gelegenheitsgauner Majid ist hin- und hergerissen zwischen Ruhm im Ring und kriminellen Versuchungen. Holländisches Einwandererdrama nach bewährten Mustern, in kunstvoll-intensiven s/w-Bildern inszeniert.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die wohlbekannte Geschichte vom jungen Einwanderer der zweiten Generation, der sich zwischen geradem und kriminellen Weg entscheiden muss und unglücklicherweise mehr Talent für den letzteren mitbringt. Der holländische Regisseur Jim Taihuttu gießt den vertrauten Stoff in spröde schwarz-weiß-Bilder, bereichert ihn um einige bewährte Facetten und vergisst zum Glück auch eine Portion trockenen Humor nicht. Überzeugendes Kriminaldrama mit ein paar heftigen Kampfszenen.
    Mehr anzeigen