1. Kino.de
  2. Filme
  3. Witwer mit fünf Töchtern

Witwer mit fünf Töchtern

   Kinostart: 06.09.1957

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Bibliothekar und Schlossverwalter, Witwer mit fünf quirligen Töchtern, sucht eine Haushälterin und findet eine Frau.

Friedrich Scherzer ist Schlossverwalter, Bibliothekar und verwitweter Vater von fünf halbwüchsigen Töchtern zwischen fünf und zwanzig Jahren und hat sein liebes Leid mit Kind und Kegel, missgünstigen Nachbarn und dem Jugendamt. Bis er in einer Haushälterin die Lösung für alle Probleme zu finden glaubt.

Heinz Erhardt hat’s nicht leicht als Schloßverwalter mit fünf Töchtern (darunter die junge Christine Kaufmann) und sucht daher händeringend eine Haushälterin.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Witwer mit fünf Töchtern: Ein Bibliothekar und Schlossverwalter, Witwer mit fünf quirligen Töchtern, sucht eine Haushälterin und findet eine Frau.

    Ulknudel Heinz Erhardt verhalf diesem konventionellen Lustspiel mit pausenlosen Kalauern und schelmischen Wortspielen zu einem soliden Erfolg - zu einer Zeit, gut zehn Jahr nach Ende des Zweiten Weltkriegs, in der das deutsche Publikum weitgehend an seichter Kinounterhaltung interessiert war.

Kommentare