Filmhandlung und Hintergrund

Fortsetzung des französischen Komödienerfolgs "Ein Elefant irrt sich gewaltig": Vier nicht mehr ganz junge Männer müssen sich mit den Widrigkeiten des Lebens und der Liebe auseinandersetzen.

Nachdem Etienne ein Foto gefunden hat, auf dem seine Frau einen anderen Mann küsst, wird er von Eifersucht gepackt. Fortan lässt er nichts unversucht herauszufinden, mit wem seine Frau da angebandelt hat. Seine Freunde Daniel, Simon und Bouly haben ihre eigenen Probleme: Daniel nimmt auf der Suche nach der großen Liebe Männlein und Weiblein gleichermaßen ins Visier, Simon sieht die Entfaltung seines Liebeslebens durch die Existenz seiner Mutter beeinträchtigt und Bouly ist mit den Ergebnissen seiner verschiedenen Liebschaften beschäftigt.

Nachfolgefilm zu dem französischen Erfolg „Ein Elefant irrt sich gewaltig“. Vier Freunde im besten Mannesalter lassen nichts unversucht, um noch einmal Gefühle und Abenteuer aus längst vergangenen Jugendtagen zu erleben.

Alle Bilder und Videos zu Wir kommen alle in den Himmel

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Wir kommen alle in den Himmel: Fortsetzung des französischen Komödienerfolgs "Ein Elefant irrt sich gewaltig": Vier nicht mehr ganz junge Männer müssen sich mit den Widrigkeiten des Lebens und der Liebe auseinandersetzen.

      Ein Jahr nach dem Erfolg von „Ein Elefant irrt sich gewaltig“ schickt Yves Robert die vier unter der Midlife-Crisis leidenden Freunde erneut in den Kampf mit den Widrigkeiten des Lebens und der Liebe. Die heiter-intelligente Auseinandersetzung mit den Vor- und Nachteilen der Ehe, der Treue und der Jagd nach dem Glück besticht wieder durch das souverän aufspielende Starensemble mit Jean Rochefort, Claude Brasseur, Guy Bedos und Victor Lanoux.

    Kommentare