Winterherz - Tod in einer kalten Nacht

  

Filmhandlung und Hintergrund

Johannes Fabrick geht in seinen Filmen immer da hin, wo’s weh tut. „Winterherz“ handelt vom tragischen Unfalltod eines Teenagers und den Konsequenzen. Für die Eltern, die in ihrem Leid zergehen. Den großen Bruder, der aufpassen sollte. Für die Unfallverursacher, die sich nicht um den betrunkenen, aber äußerlich scheinbar unversehrten Jungen kümmerten. Eine Geschichte, die nur Verlierer kennt und beim „King of Drama“...

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,1
34 Bewertungen
5Sterne
 
(21)
4Sterne
 
(5)
3Sterne
 
(3)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(4)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Johannes Fabrick geht in seinen Filmen immer da hin, wo’s weh tut. „Winterherz“ handelt vom tragischen Unfalltod eines Teenagers und den Konsequenzen. Für die Eltern, die in ihrem Leid zergehen. Den großen Bruder, der aufpassen sollte. Für die Unfallverursacher, die sich nicht um den betrunkenen, aber äußerlich scheinbar unversehrten Jungen kümmerten. Eine Geschichte, die nur Verlierer kennt und beim „King of Drama“ zu einem intensiven Film mit so eindringlichen wie außergewöhnlichen Bildern (Kamera: Helmut Pirnat) wird. Kleines Manko: Die eindimensionale Zeichnung des Unfallfahrers als unsympathischer Karrierist raubt dem Film dramaturgisches Potential. FRA.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Winterherz - Tod in einer kalten Nacht