Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Winnetou und der Schatz der Marikopas

Winnetou und der Schatz der Marikopas


Winnetou und der Schatz der Marikopas: Fan-Film, mit dem elf Karl-May-Enthusiasten den legendären Filmen aus den sechziger Jahren nacheifern.

Winnetou und der Schatz der Marikopas

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Fan-Film, mit dem elf Karl-May-Enthusiasten den legendären Filmen aus den sechziger Jahren nacheifern.

Als der Häuptling der Marikopas gemeinsam mit seiner Tochter und dem Bärenjäger vom legendären Goldversteck des Stammes kommt, werden sie von weißen Banditen überfallen, die den Häuptling töten und das Mädchen als Geisel nehmen. Die Banditen verlangen von Häuptlingssohn Starker Büffel im Austausch für ihre Geisel Informationen über das Versteck des Schatzes. Da es ihnen gelingt, den Verdacht auch auf Winnetou und seine Blutsbrüder Old Shatterhand und Old Surehand zu wenden, richtet sich der Rachedurst der Marikopas auch gegen die drei Freunde.

Darsteller und Crew

  • Mike Dietrich
  • Thomas Vogt
  • Eugen Brähler
  • Frank Zimmermann
  • Dietmar Röske
  • Gene Carpenter
  • Martin Böttcher

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Winnetou und der Schatz der Marikopas: Fan-Film, mit dem elf Karl-May-Enthusiasten den legendären Filmen aus den sechziger Jahren nacheifern.

    Fan-Film, mit dem elf Karl-May-Enthusiasten den legendären Filmen aus den sechziger Jahren nacheifern und dabei Winnetou, Old Shatterhand und Old Surehand zu ihrem ersten gemeinsamen Leinwandauftritt verhelfen. Gedreht im August 2004 an den Originaldrehorten der Filme in Kroatien, greift das Drehbuch den klassischen Konflikt zwischen den habgierigen, bösen Weißen und den nach Rache dürstenden Indianern auf, während Winnetou und seine Freunde zunächst vergeblich zu vermitteln suchen. Für zusätzliche Stimmung sorgt die Originalmusik von Martin Böttcher.
    Mehr anzeigen