Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wild Zero

Wild Zero

Kinostart: 19.10.2000

Wild Zero: Trashige Mischung aus Rock'n'Roll-Musical und Zombiefilm vom japanischen Musikclipregisseur Takeuchi.

Poster Wild Zero
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Trashige Mischung aus Rock'n'Roll-Musical und Zombiefilm vom japanischen Musikclipregisseur Takeuchi.

Der Lebensinhalt des Japaners Ace ist die Band Guitar Wolf, die er hingebungsvoll verehrt. Er verpasst keinen Auftritt und reist seinen Idolen von Stadt zu Stadt hinterher. Auf einer dieser Reisen lernt er die attraktive Tobio kennen und verliebt sich in sie. Doch das Kaff, in der die Band als nächstes auftreten soll, entpuppt sich als Zombie-Geisterstadt.

In der Nähe einer Kleinstadt in der japanischen Provinz ist ein von Außerirdischen manipulierter Meteorit hernieder gegangen, dessen Strahlung nun die Bevölkerung großflächig in menschenfressende Zombies verwandelt. Mehrere junge Leute, darunter das ungewöhnliche Liebespärchen Ace und Tobyo sowie die von einem waffenschwingenden Konzertveranstalter verfolgten Mitglieder der Rockgruppe Guitar Wolf, finden in der Gefahrenzone zueinander und liefern den Untoten ein apokalyptisches Gefecht.

Darsteller und Crew

  • Guitar Wolf
  • Drum Wolf
  • Bass Wolf
  • Masashi Endo
  • Makoto Inamiya
  • Shiro Namiki
  • Kwancharu Shitichai
  • Haruka Nakajo
  • Masao Sato
  • Yoshiyuki Morishita
  • Tetsuro Takeuchi
  • Satoshi Takagi
  • Kaichiro Furata
  • Motoki Kobayashi
  • Tomoe Kubota

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wild Zero: Trashige Mischung aus Rock'n'Roll-Musical und Zombiefilm vom japanischen Musikclipregisseur Takeuchi.

    Ein ‚Rock’n’Roll-Zombie-Musical‘ hat der preisgekrönte Musikclipregisseur Takeuchi mit seinem Kinodebüt geschaffen, das er aus Kostengründen in nur drei Wochen in Thailand drehte. Die Low-Budget-Produktion wird durch eine ausgefallene Videoclip-Ästhetik wettgemacht. Untermalt wird der Trash-Spaß mit der Originalmusik der japanischen Punkrockband Guitar Wolf.
    Mehr anzeigen