Filmhandlung und Hintergrund

17-teilige Familiengeschichte um die fünf verschworenen Geschwister Wissmann.

Die Geschichte der Familie Wissmann: Parfumeur Thomas, der älteste der fünf Geschwister, übernimmt nach dem plötzlichen Unfalltod der Eltern das Familienunternehmen, eine traditionsreiche Parfümfabrik im Rheingau. Die anderen Geschwister gehen ihre eigenen Wege, doch als ein Spekulant versucht, sie zum Verkauf der inzwischen leer stehenden Familienvilla zu drängen, schmieden sie im gemeinsamen Familienrat einen Plan. Auch wenn andere Probleme auftauchen, halten die Wissmann-Geschwister zusammen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(2)
5
 
2 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Wie Pech und Schwefel (17 Folgen): 17-teilige Familiengeschichte um die fünf verschworenen Geschwister Wissmann.

    Eine der vielen ZDF-Familienserien, die routiniert inszeniert mit Liebe, Intrige und prominenter Besetzung zu überzeugen wussten, auch wenn „Wie Pech und Schwefel“ mit „nur“ 17 Folgen nicht zum Dauerläufer avancierte. Rainer Hunold, der neun Jahre lang den Anwalt in „Ein Fall für Zwei“ spielte und derzeit als „Dr. Sommerfeld“ den Nachfolger von Günter Pfitzmann in der „Praxis Bülowbogen“ gibt, war als Oberhaupt der Familie zu sehen. An seiner Seite überzeugten unter anderem Saskia Vester, Pascal Breuer und Birge Schade.

Kommentare