1. Kino.de
  2. Filme
  3. Whole Lotta Sole

Whole Lotta Sole

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Brendan Fraser fällt unter kauzige Iren in einer leichten und beschwingten Gangsterkomödie mit starker lokalpatriotischer Note. Regisseur und Autor Terry George hat auch schon erfolgreich dickere Bretter gebohrt („Hotel Ruanda“), jetzt stand ihm der Sinn wohl zur Abwechslung nach handfestem Actionklamauk und Typen wie aus einem Guy-Ritchie-Thriller. Zwischen lauten Ausschreitungen versteckt sich noch eine leise Liebesgeschichte...

Joe Maguire ging von Amerika nach Irland, um einem Konflikt mit einem Gangster auszuweichen, mit dessen Tochter er leider verheiratet war (besser: noch ist). Nun versucht er sich als Antiquitätenhändler in Belfast, obwohl er die Sprache der Eingeborenen kaum versteht, und deren rauhe Sitten noch weniger. Immerhin findet er eine Freundin in der aus Äthiopien stammenden Plattenverkäuferin Sophie. Das hilft ihm aber auch nicht, als ein Gauner, der ihm seltsam bekannt vorkommt, ihn unversehens in einen Raub mit Geiselnahme verwickelt.

Antiquitätenhändler Joe flieht vor Gangstern von Boston nach Belfast, doch dort gerät er vom Regen in die Traufe. Brendan Fraser erlebt kriminelle und amouröse Verwicklungen in einer Gangsterkomödie im Guy-Ritchie-Stil.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Whole Lotta Sole

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Brendan Fraser fällt unter kauzige Iren in einer leichten und beschwingten Gangsterkomödie mit starker lokalpatriotischer Note. Regisseur und Autor Terry George hat auch schon erfolgreich dickere Bretter gebohrt („Hotel Ruanda“), jetzt stand ihm der Sinn wohl zur Abwechslung nach handfestem Actionklamauk und Typen wie aus einem Guy-Ritchie-Thriller. Zwischen lauten Ausschreitungen versteckt sich noch eine leise Liebesgeschichte, und mit den Brutalitäten wird es nicht übertrieben.

Kommentare