White Raven

Filmhandlung und Hintergrund

Regisseur Andrew Stevens, ansonsten zuständig für Dessous-Krimis und/oder „Dudiköffe“, versucht sich im Metier des Politthrillers und spinnt eine ausgefeilte Crime-Story, deren grundsätzliche Originalität und hehre Ambition die inhaltlichen und technischen Defizite nicht immer übertünchen können. Ron Silver, Roy Scheider und Deutschlands Hannes Jaenicke spielen die Hauptrollen und sollten mit ihren guten Namen...

Fünfzig Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs blickt im Hochsicherheitsgefängnis der letzte lebende KZ-Schlächter dem Sensenmann ins Auge. Mit ihm stirbt das Geheimnis vom „White Raven“, dem größten und wertvollsten Diamant aus dem Rothschild-Vermögen. Doch hat der Massenmörder zuvor einem Journalisten einen Tip gegeben, und dessen Leben ist nun keinen Pfifferling mehr wert: Geheimdienste, Gangster und Altnazis blasen zur gemeinsamen Jagd auf den Schreiberling.

Ein Journalist erfährt das Geheimnis vom „White Raven“. Aber auch Geheimdienste, Gangster und Altnazis wollen an den großen Diamant gelangen und so wird der Journalist zum Gejagten. Der Politthriller ist nicht ohne Defizite, Originalität und gewisse Ambitionen sind ihm aber auch nicht abzusprechen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Andrew Stevens, ansonsten zuständig für Dessous-Krimis und/oder „Dudiköffe“, versucht sich im Metier des Politthrillers und spinnt eine ausgefeilte Crime-Story, deren grundsätzliche Originalität und hehre Ambition die inhaltlichen und technischen Defizite nicht immer übertünchen können. Ron Silver, Roy Scheider und Deutschlands Hannes Jaenicke spielen die Hauptrollen und sollten mit ihren guten Namen einen gewisse Aufmerksamkeit beim Endverbraucher garantieren.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. White Raven