Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. White Magic

White Magic

   Kinostart: 10.11.1994
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Tausendsassa Willy Bogner zeichnet bei seinem „Fire and Ice“-Nachfolger „White Magic“ für Drehbuch, Regie, Kamera und Produktion verantwortlich. Neben den üblichen Ski-Cracks gibt Olympiasieger Markus „Wasi“ Wasmeier eine Kostprobe seines schauspielerischen Talents.

John sitzt, verlassen von seiner Liebsten in einem Zug Richtung Einsamkeit. Er weiß nicht, daß im Nebenabteil die ebenfalls einsame Vikki sitzt, die alle seine Träume, Wünsche und Ziele mit ihm teilen könnte. Beim Skifahren, Bungeejump und anderen Sportarten werden die Probleme wie im Handumdrehen gelöst.

John sitzt verlassen in einem Zug Richtung Einsamkeit. Er weiß nicht, daß im Nebenabteil die ebenfalls einsame Vikki sitzt, die alle seine Träume, Wünsche und Ziele mit ihm teilen könnte. Und beim Skifahren, Bungeejumping und anderen Sportarten werden alle Probleme im Handumdrehen gelöst.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu White Magic

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tausendsassa Willy Bogner zeichnet bei seinem „Fire and Ice“-Nachfolger „White Magic“ für Drehbuch, Regie, Kamera und Produktion verantwortlich. Neben den üblichen Ski-Cracks gibt Olympiasieger Markus „Wasi“ Wasmeier eine Kostprobe seines schauspielerischen Talents.
    Mehr anzeigen