Westflug - Entführung aus Liebe

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Drama nach einer wahren Begebenheit: Am 30. August 1978 entführte ein DDR-Bürger ein polnisches Flugzeug auf einem Linienflug von Danzig nach Berlin-Schönefeld und zwang es zur Landung in Berlin-Tempelhof.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Westflug - Entführung aus Liebe

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Westflug - Entführung aus Liebe: TV-Drama nach einer wahren Begebenheit: Am 30. August 1978 entführte ein DDR-Bürger ein polnisches Flugzeug auf einem Linienflug von Danzig nach Berlin-Schönefeld und zwang es zur Landung in Berlin-Tempelhof.

    Die aufsehenerregendste Republikflucht in der Geschichte der deutschen Teilung wird von Monaco Film als Event-Movie für RTL ebenso spannend wie anrührend erzählt.

    Ostberlin 1978: Die Kellnerin Anja (Sophie von Kessel) hat ein Verhältnis mit dem westdeutschen Bauingenieur Michael (Oliver Mommsen). Als die Stasi ihnen auf die Schliche kommt und Anja jeglichen Kontakt zu Michael verbietet, planen sie mit Anjas Tochter Jule (Fee Benz) die Flucht in den Westen. Unterstützt werden sie von Jürgen (Henrik Duryn), Anjas eigenwilligem und freiheitsliebenden Kollegen, der insgeheim in sie verliebt ist. In Danzig wollen sie sich treffen und von da aus gemeinsam weiterreisen, doch dann wird Michael verhaftet. Anja, Jürgen und Jule sollen mit dem Flugzeug zurück nach Ostberlin gebracht werden, wo ihnen Gefängnis droht. Kurzerhand zwingt Jürgen mit einer (Spielzeug-)Pistole die Piloten, in Westberlin zu landen.

    Mit Hilfe der damals Beteiligten und weiteren Zeitzeugen rekonstruierte Monaco Film die Ereignisse des Sommers 1978, für das Drehbuch wurden Sylke Rene Mayer, die für Volker Schlöndorff das Script zu „Strajk - Die Heldin von Danzig“ lieferte, und Timo Berndt („Der Bibelcode“, „Max Schmeling“) verpflichtet. Krimi-Experte Thomas Jauch erzählt seinen 114 Minuten langen Film mit einem großen Gespür für die politischen und gesellschaftlichen Zustände und lotet die emotionalen Höhepunkte aus, ohne die Spannung aus den Augen zu verlieren; Kameramann Jan Fehse, mit dem Jauch schon wiederholt zusammenarbeitete, verpasst dem Film einen passend farbentsättigten und kontrastreichen Look. Die Hauptdarsteller Sophie von Kessel und Oliver Mommsen changieren glaubwürdig zwischen Verliebtheit und Verzweiflung, vermitteln aber auch die Wut über die Unmenschlichkeit des DDR-Regimes. Henrik Duryn („Der Lehrer“) gibt überzeugend einen charmanten Querkopf, der in mehrfacher Hinsicht über sich hinauswächst. In prägnanten Nebenrollen glänzen Filip Peeters und Thomas Sarbacher. Im Anschluss an den Film zeigt RTL flankierend die Dokumentation „Flucht in die Freiheit - Die Entführung von Flug LO 165“. sw.

News und Stories

  • RTL enttäuscht mit TV-Film "Westflug" am Sonntagabend

    Am Sonntagabend, 26. September 2010, strahlte RTL den eigenproduzierten TV-Film „Westflug“ aus – und musste in der Zielgruppe vor allem gegen den James Bond-Film „Casino Royale“ bei ProSieben kräftig einstecken. Für das Ost-West-Drama „Westflug“ interessierten sich gerade einmal 1,84 Millionen der 14- bis 49-jährigen Zuschauer, was in der Zielgruppe einem mageren Marktanteil von 12,3 Prozent entsprach. Damit lag man...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • RTL präsentiert den TV-Film "Westflug" am Sonntagabend

    Am Sonntagabend, 26. September 2010, präsentiert der Sender RTL um 20.15 Uhr den TV-Film „Westflug – Entführung aus Liebe“ mit Sophie von Kessel, Hendrik Duryn und Oliver Mommsen in den Hauptrollen. Basierend auf einer wahren Begebenheit aus dem Jahr 1978 erzählt das RTL-Drama die spektakulärste Republikflucht in der Geschichte der deutschen Teilung: Der westdeutsche Bauingenieur Michael und die ostdeutsche Kellnerin...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Westflug - Entführung aus Liebe