West of the Divide

Filmhandlung und Hintergrund

John Wayne rächt seinen ermordeten Vater.

Ted Haynes kehrt mit Freund Dusty Rhodes, der ihm das Leben rettete, ins Heimatdorf zurück, um seinen vor zwölf Jahren entführten Bruder Jim zu suchen und den ermordeten Vater zu rächen. Er nimmt die Identität eines gesuchten Killers an und schmuggelt sich in die Bande von Gangsterboss Gentry. Ted soll Farmer Winters töten, auf dessen Besitz Gentry aus ist. Ted verliebt sich in Winters schöne Tochter Fay, die von Gentrys Banditen angeschossen wurde. Gentry will Ted töten lassen. Ted erschießt ihn im Duell und findet in der Bande auch seinen misshandelten Bruder Jim wieder. Ted und Fay werden ein Paar.

Darsteller und Crew

  • John Wayne
    John Wayne
    Infos zum Star
  • George 'Gabby' Hayes
    George 'Gabby' Hayes
  • Lloyd Whitlock
    Lloyd Whitlock
  • Yakima Canutt
    Yakima Canutt
  • Lafe McKee
    Lafe McKee
  • Billie O'Brien
    Billie O'Brien
  • Dick Dickinson
    Dick Dickinson
  • Earl Dwire
    Earl Dwire
  • Robert N. Bradbury
    Robert N. Bradbury
  • Paul Malvern
    Paul Malvern
  • Archie Stout
    Archie Stout
  • Carl Pierson
    Carl Pierson

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • West of the Divide: John Wayne rächt seinen ermordeten Vater.

    „West of the Divide“ (1934) gehört zu einer Reihe von Serials und mittellangen B-Western der Firma Monogram Pictures, in denen John Wayne (1907-1979) in den gesamten 30er-Jahren die Hauptrollen spielte, während seine Hollywood-Karriere stagnierte. Erst 1939 wurde der Duke in John Fords „Stagecoch - Ringo“ endgültig zum Star. Der Rache-Western wurde von Paul Malverns Firma Lone Star Pictures produziert, die ihn durch Monogram Pictures verleihen ließ. 1985 erschien eine erste, um sieben Minuten gekürzte Version des 55-Minuten-Films auf dem DVD-Markt.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. West of the Divide