Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. weiß kein weiß

weiß kein weiß


Darsteller und Crew

  • Anna Bergmann
  • Daniel Regenberg

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

    1. Kurztext:

      Am Anfang ist der Sand. Daraus entstehen zwei Figuren. Die eine weiß, die andere nicht weiß. Gemeinsam ist ihnen die Liebe zu einem Tier, welches von einer Figur zur anderen wandert. Am Ende treffen alle aufeinander. Kontraste verschmilzen, Gegensätze vereinen sich. Wie eine sanfte Melodie komponieren die Künstlerin Samo (Anna Bergmann) und ihr Team (Musik: Daniel Regenberg, Ton: Bettina Bertok) die Sandanimation und lassen die einzelnen Impressionen assoziativ aufeinander folgen. Für individuelle Interpretationen lässt Samo dem Zuschauer den Raum, die Motive fließen ineinander über und geben keinen festen Handlungsverlauf vor. Ein kleines feines Kurzfilmvergnügen.

      Gutachten:

      Samo bzw. Anna Bergmann besitzt ein erstaunliches Talent. Mit den reduzierten Mitteln der Sand-Animation zaubert sie einen fantastischen Kurzfilm über zwei Menschen, die sich um ein kleines Tier (vielleicht ein Pegasus-Pferd?) kümmern und durch diese Zuwendung auch zueinander finden. Es gibt wechselnde Perspektiven (Aufsicht), auch kommen horizontale und vertikale Verlagerungen zur Geltung. Ähnlich der Ästhetik von Ballett-Aufführungen lässt sich das filmische Geschehen genießen. Ton (Bettina Bertok), Musik (Daniel Regenberg) und Geräusche (Günter Röhn) unterstützen optimal auf der akustischen Ebene die visuellen Verläufe. Auch farbliche Effekte wirken faszinierend und vielsagend (z. B. Schnee). Der Film findet zu einer gelungenen Gesamtgestalt. Die Jury votierte einstimmig für das Prädikat „besonders wertvoll“.

      Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
      Mehr anzeigen
    2. Mehr anzeigen