Filmhandlung und Hintergrund

Das Regiedebüt von Jaron Albertin dreht sich um die Beziehung zwischen einem zurückgezogenen Vater und dessen Sohn, den er seit zehn Jahren nicht gesehen hat.

Der introvertierte Truck-Fahrer Joel (Alessandro Nivola) arbeitet auf einer Müllhalde und führt einen ruhigen Alltag. Unglücklich ist Joel nicht, er führt eine Beziehung Janeece (Julianne Nicholson), der es gelingt, dem zurückgezogenen Mann etwas Leben zu entlocken. Dann erhält Joel eines Tages einen Anruf, der seine Vergangenheit wieder zurück in die Gegenwart bringt. Nach dem Verschwinden seiner Ex-Frau soll Joel die Sorge für seinen zehnjährigen Sohn Will (Eli Haley) übernehmen.

Von seinem Chef Ed (Johnny Knoxville) bekommt Joel einige Wochen frei, um sich um seinen Sohn zu kümmern. Doch Will von dem Verschwinden seiner Mutter traumatisiert. Der Junge spricht kaum ein Wort, dass er übergewichtig ist, macht es zudem nicht einfacher, bei den Kindern in der Nachbarschaft Anschluss zu finden. Allein das Nachbarsmädchen Clara (Phoebe Young) findet einen Zugang zu dem Jungen. Ist Will bei Joel wirklich gut aufgehoben? Der Arzt Dr. Mcleod (K. Todd Freeman) will den Jungen bei einer Pflegefamilie unterbringen.

„Weightless“ — Hintergründe

Der kanadische Werbe- und Musikvideo-Regisseur Jaron Albertin legt mit seinem Spielfilmdebüt ein unkonventionelles Charakterdrama vor, das sich um eine gestörte Vater-Sohn-Beziehung dreht. Assoziativ und episodisch erzählt „Weightless“ aus dem Alltag der beiden, vermeidet dabei aber das große Pathos. Im Vordergrund stehen dabei Alessandro Nivola („A Beautiful Day“) als zurückgezogener Vater und Newcomer Eli Haley als schweigsamer, traumatisierter Junge, der obendrein wegen seines Gewichts gemobbt wird.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Weightless

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare