Wagons East!

Filmhandlung und Hintergrund

Gewichtiger Mittelpunkt in dieser flotten Western-Komödie ist John „Onkel Buck“ Candy („Cool Runnings“), der während der Dreharbeiten starb und mit „Wagons East“ sein Vermächtnis hinterließ. Eine Menge Anachronismen und gewitzte Dialoge machen den Film von Peter Markle („Mit den Augen des Mörders“) zu einem Western-Spaß a la „Vierzig Wagen Westwärts“, der auch beim westernscheuen deutschen Publikum gut ankommen...

Der wilde Westen scheint nicht für alle Siedler das Paradies zu sein: Ein deprimierter Buchhändler, ein gehemmter Chirurg und eine den Liebesdiensten überdrüssige Prostituierte sehnen sich nach ihrer Heimat, der amerikanischen Ostküste. Schleunigst wird der übergewichtige Trekführer Harlow angeheuert und ab geht’s gen Osten. Vorher machen den reziproken Siedlern allerdings ein Haufen Indianer, die Eisenbahngesellschaft, ein Killer und Kanibalismus-Gerüchte zu schaffen.

Eine Gruppe westernmüder Ostküstenrückkehrer erlebt haarsträubende Abenteuer mit einem eigenwilligen Treckführer. Gewichtiger Mittelpunkt in dieser flotten Western-Komödie ist John „Onkel Buck“ Candy, der während der Dreharbeiten starb und mit „Wagons East“ sein Vermächtnis hinterließ.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gewichtiger Mittelpunkt in dieser flotten Western-Komödie ist John „Onkel Buck“ Candy („Cool Runnings“), der während der Dreharbeiten starb und mit „Wagons East“ sein Vermächtnis hinterließ. Eine Menge Anachronismen und gewitzte Dialoge machen den Film von Peter Markle („Mit den Augen des Mörders“) zu einem Western-Spaß a la „Vierzig Wagen Westwärts“, der auch beim westernscheuen deutschen Publikum gut ankommen sollte.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Wagons East!