Vier Fäuste für ein Hallelujah

  1. Ø 4.8
   1971

Vier Fäuste für ein Hallelujah: Terence Hill und Bud Spencers erfolgreiche Parodie auf den Italo-Western - zweiter Teil der legendären Reihe um das ungleiche Brüderpaar.

Trailer abspielen
Vier Fäuste für ein Hallelujah Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Vier Fäuste für ein Hallelujah

Filmhandlung und Hintergrund

Vier Fäuste für ein Hallelujah: Terence Hill und Bud Spencers erfolgreiche Parodie auf den Italo-Western - zweiter Teil der legendären Reihe um das ungleiche Brüderpaar.

Die beiden ungleichen, gutmütigen Brüder „der müde Joe“ und „der Kleine“ sorgen mit Schlagfertigkeit und als getarnte Regierungs-Agenten dafür, dass den Armen aus der Patsche und zu ein paar Dollars verholfen wird, während sie einen berüchtigten Waffenschieber auf nicht ganz legale Weise um einige tausend Dollar erleichtern und ins Gefängnis befördern.

Zwei Brüder, die eigentlich ausgezogen sind, um das Gauner-Handwerk zu lernen, helfen den Armen und Entrechteten und machen Ganoven unschädlich.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(11)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein Jahr zuvor hatten sich Terence Hill und Bud Spencer als schlagkräftiges Duo mit der Italo-Western-Parodie „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ in ihrem neu erfundenen Sub-Genre erfolgreich eingeführt – also war die Fortsetzung geradezu zwangsläufig. „Vier Fäuste für ein Hallelujah“ war tatsächlich noch erfolgreicher als sein Vorgänge und legte den Grundstein für eine ganze Serie von Abenteuern des fäusteschwingenden Gespanns, die bis in die 80er Jahre andauerte.

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Vier Fäuste für ein Hallelujah