1. Kino.de
  2. Filme
  3. Verschollen (1. Staffel, 16 Folgen)

Verschollen (1. Staffel, 16 Folgen)

  

Filmhandlung und Hintergrund

20 sehr unterschiedliche Überlebende eines Flugzeugabsturzes stranden auf einer unbewohnten Südseeinsel und müssen fortan versuchen, miteinander auszukommen.

Die Touristen waren auf dem Weg in einen exotischen Traum-Urlaub, als ihr Flugzeug abstürzte. 20 Überlebende können sich auf eine unbewohnte Insel in der Südsee retten. Die erhoffte Rettung bleibt jedoch aus, offensichtlich ist die Gruppe verschollen. Auf der Insel beginnt für die unterschiedlichen Charaktere vom skrupellosen Banker über den Tierarzt und die Grundschullehrerin bis hin zur Ex-Prostituierten der Kampf ums Überleben.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Verschollen (1. Staffel, 16 Folgen): 20 sehr unterschiedliche Überlebende eines Flugzeugabsturzes stranden auf einer unbewohnten Südseeinsel und müssen fortan versuchen, miteinander auszukommen.

    Die Teamworx-Produktion „Verschollen“ nach dem US-Vorbild „Lost“ war als wöchentliche Endlosserie für RTL geplant. Doch statt auf einer richtigen Insel, wurde „Verschollen“ in einem Kölner Studio mit Bluebox-Technik gedreht. Die Zuschauer konnten sich damit offensichtlich nicht anfreunden. Die im September 2004 gestartete Serie wurde nach nur 28 Folgen wegen mangelnder Quoten bereits im April 2005 wieder eingestellt.

Kommentare