Filmhandlung und Hintergrund

Noch bevor Josephine Harts Studie einer besessenen Leidenschaft international verkauft wurde, sicherte sich Louis Malle die Filmrechte: Unter seiner meisterlichen Regie entstand eine kühle Variante von „Im Reich der Sinne“, deren Erotikszenen zwischen Jeremy Irons und Juliette Binoche bereits im Vorfeld für Zündstoff sorgten.

Der englische Parlamentarier Stephen Fleming führt ein emotional reduziertes, unerfülltes Leben. Das ändert sich, als er die sphinxhafte Verlobte seines Sohnes kennenlernt. Die beiden verstricken sich in eine leidenschaftliche“amour fou“ jenseits aller Norm. Als der Sohn Vater und Braut ertappt, kommt es zur Katastrophe.

Der erfolgreiche englische Parlamentarier Stephen Fleming langweilt sich in seinem Familien-Idyll. Das ändert sich schlagartig, als er die Freundin seines Sohnes kennenlernt. Zwischen den beiden entwickelt sich eine leidenschaftliche amour fou, eine sexuelle Affäre, die alle Konventionen sprengt. Als der Sohn Vater und Braut zufällig beim Liebesspiel ertappt, kommt es zur Katastrophe, die Flemings berufliche Karriere und privates Glück jäh beendet.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Verhängnis

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,8
6 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Noch bevor Josephine Harts Studie einer besessenen Leidenschaft international verkauft wurde, sicherte sich Louis Malle die Filmrechte: Unter seiner meisterlichen Regie entstand eine kühle Variante von „Im Reich der Sinne“, deren Erotikszenen zwischen Jeremy Irons und Juliette Binoche bereits im Vorfeld für Zündstoff sorgten.

News und Stories

Kommentare