Vater der Braut

Kinostart: 10.04.1951

Filmhandlung und Hintergrund

Spencer Tracy kommt durch Liz Taylor in Familienstress.

Im Hause Banks regiert das Chaos. Denn seit der relativ wohlhabende Vater Stanley erfahren hat, dass seine einzige Tochter Kay heiraten will, wird er von den Planungen, Vorbereitungen und Durchführungen für das große Ereignis geschüttelt, gerührt und geplagt. Während Mutter Ellie mit Grandezza durch die Aufregungen geht, hat Stanley, der unschuldige Zeuge, bald Alpträume, die in der Szene kulminieren, als ihm Kay nachts in der Küche gesteht, dass sie alles abblasen will. Natürlich wird doch geheiratet.

Übermütiger Hollywoodklassiker von Vincente Minnelli um die Sorgen eines Vaters, dessen Tochter heiraten will. Mit den glänzend aufgelegten Spencer Tracy und Elizabeth Taylor in den Hauptrollen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vater der Braut: Spencer Tracy kommt durch Liz Taylor in Familienstress.

    Top-Moneymaker für MGM 1950 und bis heute ein ebenso liebenswerter wie humorvoller Klassiker, profitierte Vincente Minnellis reizende Vater-Tochter-Komödie von Spencer Tracy, der den Film erzählt und nie weiß, was gerade wirklich vorgeht, und der bildschönen erotischen Elizabeth Taylor, die auf dem Weg war, ihre Teenager-Rollen aufzugeben. Da Miss Taylor 1950 in der ersten ihrer acht Ehen den Hotelerben Nicky Hilton heiratete, bekam die Familienkomödie zusätzliche wertvolle Publicity.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Vater der Braut