Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Vares - Yksityisetsivä

Vares - Yksityisetsivä

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Offensichtlich die kleine Tarantino-Fibel gelesen haben die Macher dieses stilecht verregneten und um kein Popkultur-Zitat verlegenen Finnenkrimis. Während der große Quentin es aber versteht, Interesse oder gar Sympathie für selbst die schäbigsten seiner Protagonisten zu wecken, versagen die hiesigen Kreativgeister angesichts solcher Herausforderung auf ganzer Linie. So muss sich der geneigte Krimifan mit nett kopierten...

Jussi Vares, Privatdetektiv aus Helsinki, ist heimlich verliebt in seine Trink- und Sportkameradin, die schöne Lehrerin Eeva. Die jedoch ehelicht lieber den Knacki Antero, der wiederum die Hochzeitsfeier zur Flucht nutzt und Eeva versprochen hat, seine der russischen Mafia gemopsten Millionen mit ihr zu teilen. Natürlich spielt Antero doppelt falsch und Eeva beißt ums Haar ins Gras, wird jedoch in letzter Sekunde von Vares gerettet. Nun planen die zwei, Antero und seine Hintermänner um den Schatz zu prellen.

Ein verliebter Privatdetektiv gerät in Teufels Küche in diesem aufdringlich plump bei Tarantino abgemalten Finnenkrimi.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Vares - Yksityisetsivä

Darsteller und Crew

  • Jasper Pääkönen
    Jasper Pääkönen
    Infos zum Star
  • Juha Veijonen
  • Laura Malmivaara
  • Jari Halonen
  • Markku Peltola
  • Jorma Tommila
  • Minna Turunen
  • Samuli Edelmann
  • Pekka Valkeejärvi
  • Kari Hietalahti
  • Santeri Kinnunen
  • Heli Sutela
  • Aleksi Mäkelä
  • Pekka Lehtosaari
  • Markus Selin
  • Jukka Helle
  • Jussi Salonoja
  • Pini Hellstedt
  • Kimmo Taavila
  • Kalle Chydenius
  • Lauri Nurkse

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Offensichtlich die kleine Tarantino-Fibel gelesen haben die Macher dieses stilecht verregneten und um kein Popkultur-Zitat verlegenen Finnenkrimis. Während der große Quentin es aber versteht, Interesse oder gar Sympathie für selbst die schäbigsten seiner Protagonisten zu wecken, versagen die hiesigen Kreativgeister angesichts solcher Herausforderung auf ganzer Linie. So muss sich der geneigte Krimifan mit nett kopierten Versatzstücken, abgestandenen Sprüchen und ziemlich genau keiner Überraschung begnügen. Ergänzung für Krimivielseher.
    Mehr anzeigen