Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Vampire gegen Herakles

Vampire gegen Herakles

Kinostart: 27.04.1962

Filmhandlung und Hintergrund

Christopher Lee als Bösewicht in einem Sandalenfilm mit Fantasy-Elementen.

Nach seiner Heimkehr vom Schlachtfeld sieht sich der heldenhafte Herakles zu seinem Unglück damit konfrontiert, dass seine große Liebe Deianira in einen Bann geschlagen ist. Um ihr die Lebensgeister wieder einzuhauchen, muss er sich in den Besitz eines wirkmächtigen Steins bringen, der in der Welt der Toten verwahrt wird. Schließlich stellt sich heraus, dass Lykus, vorgeblich ein Vertrauter Deianiras, tatsächlich aber ein Vampir, Herakles‘ eigentlicher Widersacher im Kampf um die Geliebte ist.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vampire gegen Herakles: Christopher Lee als Bösewicht in einem Sandalenfilm mit Fantasy-Elementen.

    Die italienischen Regisseure Franco Prosperi und Mario Bava („Die Fahrten des Odysseus“) inszenierten den einfallsreich umgesetzten Herakles-Film 1961. Beide arbeiteten gleichfalls am Drehbuch mit, und Bava zeichnete darüber hinaus für die Kamera verantwortlich. Der englische Schauspieler Christopher Lee, der seinerzeit bereits als „Graf Dracula“ aktiv war, ist - wie könnte es auch anders sein - in der Rolle eines Vampirs zu sehen. Weitere Hauptrollen sind mit Reg Park und Leonora Ruffo besetzt.
    Mehr anzeigen

Kommentare