Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Valby - Das Geheimnis im Moor

Valby - Das Geheimnis im Moor

Kinostart: 04.04.1991

Filmhandlung und Hintergrund

Sehr viel sorgfältiger und spannender ist anspruchsvoller Film für Kinder von neun bis dreizehn kaum zu realisieren. Munter entleiht der dänische Regisseur Ake Sandgren für seinen zweiten Spielfilm Ideen von seinen Vorbildern Steven Spielberg, „Zurück in die Zukunft“ und „Der Name der Rose“ und bastelt daraus ein enorm unterhaltsames Abenteuer für aufgeweckte Kinder. Dabei braucht Sandgren nie den Vergleich mit...

Der Junge Sven ist begeisterter Hobbyfunker. Als ihn seine Freunde Bo und Petra in dem Wohnwagen besuchen, in dem sich die Funkstation befindet, stößt Sven auf eine merkwürdige Frequenz, die die Jugendlichen einige Tage in der Zeit zurückschickt. Beim nächsten Versuch werden die drei ins Mittelalter katapultiert, wo Petra von einer Horde Ritter entführt wird. Sven und Bo gelingt gerade noch die Flucht in die Gegenwart. Die beiden Jungs machen sich erneut auf in die Vergangenheit, um Petra, in die Sven sich verliebt hat, zu retten. Svens kleine Schwester ist als blinde Passagierin mit an Bord. Zum Glück, denn sie rettet alle aus einer prekären Situation.

Ein altes Radio transportiert eine Gruppe von Kindern in die Vergangenheit, wo Petra von Reitern verschleppt wird. Preisgekrönter schwedischer Kinderfilm, der vor allem die Altersgruppe 9-13 spannend unterhält.

Darsteller und Crew

  • Roxette
  • Jacob Kats
  • Lina Englund
  • Troels Asmussen
  • Amalie Alstrup
  • Mona Seilitz
  • Ingvar Hirdwall
  • Karen-Lise Mynster
  • Åke Sandgren
  • Stig Larsson
  • Bo Christensen
  • Dan Laustsen
  • Darek Hodor
  • Wlodek Gulgowski

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sehr viel sorgfältiger und spannender ist anspruchsvoller Film für Kinder von neun bis dreizehn kaum zu realisieren. Munter entleiht der dänische Regisseur Ake Sandgren für seinen zweiten Spielfilm Ideen von seinen Vorbildern Steven Spielberg, „Zurück in die Zukunft“ und „Der Name der Rose“ und bastelt daraus ein enorm unterhaltsames Abenteuer für aufgeweckte Kinder. Dabei braucht Sandgren nie den Vergleich mit Filmen für Erwachsene zu scheuen, denn er verfällt nie in den Fehler, seine Zeitreise naiv oder gar kindisch zu gestalten. Rundum gelungene Unterhaltung für Kids, die gemeinsam mit ihren Eltern begeistert mifiebern werden.
    Mehr anzeigen