Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentarfilm über das Aufpäppeln von 40 Schimpansen, die als Testobjekte einer Pharmafirma ausgedient haben.

Das Wiener Pharmaunternehmens Immuno kauft 1986 illegal Schimpansenbabies für sein Testlabor. Den in engen Käfigen gehaltenen Tieren werden für die Forschung HIV-Viren und andere gespritzt. 1997 will der US-Konzern Baxter, der Immuno übernommen hat, keine Schimpansen-Versuche mehr machen. Er bringt die traumatisierten Tiere in einem Safaripark unter, in dem ihre Pflegerinnen versuchen, sie wieder aufzupäppeln, an das Leben in der Gruppe zu gewöhnen. 2005 geht dem Park das Geld aus.

40 Schimpansen sollen wieder aufgepäppelt werden, nachdem sie als Testobjekte einer Pharmafirma ausgedient haben. Dokumentarfilm über Versuchstiere, der spannend wie ein Thriller und bewegend wie eine Tragödie ist.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Unter Menschen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Unter Menschen: Dokumentarfilm über das Aufpäppeln von 40 Schimpansen, die als Testobjekte einer Pharmafirma ausgedient haben.

    Die Regisseure Claus Strigel und Christian Rost schildern in ihrem packendem Dokumentarfilm zwischen Thriller und herzzerreißendem Drama nicht nur über mehrere Jahrzehnte das Schicksal von 40 ehemaligen Versuchsschimpansen, sondern stellen auch bohrende Fragen über die Moral der Menschen, der Konzerne und der Politik. Sie zeigen aber auch Lichtblicke, wie das Engagement der Pflegerinnen und anderer und die Fortschritte in ihrer Arbeit.

Kommentare