Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Unter den Sternen von Paris

Unter den Sternen von Paris

Kinostart: 19.08.2021

Sous les étoiles de Paris: Französisches Drama über eine Obdachlose, die einem kleinen Jungen auf der Flucht hilft, seine Mutter zu finden.

Play Trailer
Poster
Spielzeiten in deiner Nähe
  • Kinostart: 19.08.2021
  • Dauer: 82 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: Frankreich
  • Filmverleih: Arsenal

„Unter den Sternen von Paris“ im Kino

Filmhandlung und Hintergrund

Französisches Drama über eine Obdachlose, die einem kleinen Jungen auf der Flucht hilft, seine Mutter zu finden.

Christine (Catherine Frot) musste in ihrem Leben schon viele Rückschläge überstehen. Isoliert lebt sie deshalb einsam unter einer Brücke in Paris. In einer kalten Winternacht findet sie dort vor ihrem Unterschlupf den kleinen Jungen Suli (Mahamadou Yaffa). Der Junge aus Eritrea wirkt hoffnungslos verloren, spricht kein Wort Französisch und sucht seine Mutter.

In seinen wenigen Habseligkeiten findet Christine Abschiebungspapiere, die ein trauriges Schicksal für den Jungen bereithalten. Christine nimmt sich Suli an, gemeinsam suchen sie seine Mutter in den Straßen von Paris. Ohne wirklich miteinander kommunizieren zu können, finden beide in einer unwirklichen und harschen Welt zueinander und entwickeln eine familiäre Zuneigung zueinander. Für Christine ist es eine Lehre in der Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit, die sie lang in ihrem Leben vermisst hat.

Das harte Leben auf der Straße zeigt euch bereits der Trailer:

„Unter den Sternen von Paris“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Es ist ein schwieriges wie komplexes Thema, dem sich Regisseur Claus Drexel („Au Bord Du Monde“) in „Unter den Sternen von Paris“ annimmt. Der in Frankreich lebende Filmemacher ließ sich gänzlich von den Schicksalen der Obdachlosen in Paris und Frankreich inspirieren, suchte das Gespräch, um ihr Leben würdevoll zu inszenieren.

Zugleich suchte er den Kontakt zu Migrant*innen und entwickelte die Idee für das Drehbuch gemeinsam mit Olivier Brunhes nach Einzelschicksalen. Die Zusammenarbeit zwischen Drexel und Hauptdarstellerin Catherine Frot („Ein Kuss von Beatrice“) begann, nachdem sie seinen Dokumentarfilm „Au Bord Du Monde“ über Obdachlose gesehen hat.

In Frankreich erschien das Drama bereits im Herbst 2020 in den Kinos. Hierzulande verschob sich der Kinostart von „Unter den Sternen von Paris“ aufgrund der Coronapandemie auf den 19. August 2021.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Unter den Sternen von Paris

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?